Policies
 

Orange Connex Fulfillment Services Agreement for European Sellers–General Terms and Conditions (GTC)


1. GENERAL PROVISIONS
1.1. The Party providing services to you on our Orange Connex Fulfillment Management Platform (the “Platform”) is [Orange Connex Global Germany GmbH] (referred to hereinafter as “we”, “us” or “Company”), registered at [Potsdamer Platz 10, Haus 2, 10785 Berlin].
1.2. In order to use the Platform (referred to hereinafter as “you” or the “Sellers”) you must be (i) a commercial seller on a supported e-commerce platform, and (ii) you must meet the requirements pursuant to Section 3.4 and Section 4 of these GTC.
1.3. By ordering our Fulfillment Services, you shall be obliged to observe and be bound by the terms of these GTC, the Seller Manual, and the principles and regulations that have been incorporated by reference into these GTC as applicable for the country for which you register (“Your Select Country”) and for each service for which you register.
1.4. In case of any conflicts between the terms of these GTC and the Terms of Use of the Platform, these shall take precedence in all matters expressly covered by these GTC.
1.5. Upon acceptance of these GTC, you shall:
(a) Have verified that you have the right to agree to these GTC;
(b) Grant us the relevant rights, authorizations, and approvals required for the performance of Fulfillment Services;
(c) Have verified that you and/or the Articles are in compliance with all applicable laws, and, in particular, that you have valid legal title to or the right to sell all Articles as well as the right to distribute the Articles;
(d) Verify that all information that you provide or make available to us is correct and current at all times;
(e) Deliver the Articles to the Fulfillment Center in the condition, and according to the description and quantity reported or provided to us and in the manner reported to us;
(f) Verify that the Articles delivered correspond to the information provided in the respective sales offers and in the Article Descriptions that all required documents/certificates are provided during registration;
(g) Verify that all Articles, including their product coding, security standards, and packaging, comply with all the required laws in force that are applicable to the corresponding Article(s);
(h) Authorize us to commission and sub-contract performance of the Fulfillment Services to external service providers (“Service Providers”) pursuant to these GTC, and you shall collaborate with said Service Providers insofar as this is necessary under applicable laws.
1.6. We shall be entitled to make modifications to the Fulfillment Services, upon prior notice, insofar as they may be needed in order to comply with applicable laws or security requirements, or insofar as they do not significantly impair the nature or quality of the Fulfillment Services.
1.7. We shall be entitled to suspend the provision of all or some of the Fulfillment Services at any time with at least [30] days’ advance notice. Notwithstanding the foregoing, if you fail to pay any Fees when due or are otherwise in material breach of these GTC, we shall have the right to immediately suspend the Fulfillment Services without prior notice.

2. DEFINITIONS OF TERMS
2.1 “Affiliate” refers to any affiliated company of us in terms of Sec. 15 et seqq. AktG (German Stock Corporation Act).
2.2 “Article(s)” refers to product(s) that you deliver to us or Service Providers in connection with the Fulfillment Services, insofar as said product(s) is/are not rejected after Processing of the Inbound Deliveries.
2.3 “Auto-Fulfillment” refers to our Fulfillment Service, upon your option and according to your setting, performed automatically after a transaction occurred to your online store on an e-commerce platform, by connecting your account on the Platform to your sales channels.
2.4 “Business Day” refers to those weekdays from Monday to Friday (excluding Saturdays, Sundays or legal holidays) on which banks are open for business in Germany.
2.5 “Event Beyond our Control” refers to any and all activities or events that we would be unable to prevent under normal circumstances. This shall include, without exception, any and all strike activities, lockouts or other third-party actions that impact commercial operations; civil unrest or uprisings; invasions, terrorist attacks or the threat thereof, wars (whether declared or non-declared), threats of war or preparations for war; fires, explosions, storms, floods, earthquakes, geological subsidence, pandemics, epidemics or other natural disasters; theft or breakdown of public and private telecommunication networks; suspension of a third-party website; the inability to use trains, ships, airplanes, motorized vehicles, or other means of public and private transport; destruction or damage of property; travel restrictions; cyberattacks and other IT measures; non-compliance with laws or with the requirements of government agencies; breakdowns of plant facilities and machinery; delayed performance by suppliers or subcontractors – also in cases in which such Events Beyond our Control affect the Service Providers and Shipping Companies.
2.6 “Fees” refers to all charges payable by you in return for the Fulfillment Services, including Fees for Supplemental Services. You may visit the Fees page at [https://www.orangeconnex.de/ratecard]
2.7 “Fees for Supplemental Services” refers to charges for value added services (for example,packing service, labeling service) and charges for non-standard services (for example the unloading fee for non-compliant inbound deliveries) that are either performed upon your request or on your behalf. Said Fees are listed on the Orange Connex Fulfillment Management Platform.
2.8 “Fulfillment Center” refers to the facilities operated by Service Providers in which Orders are fulfilled.
2.9 “Fulfillment Services” refers to the warehouse services, delivery services, and supplemental services that we provide to you pursuant to these GTC and the additional information provided on the Platform.
2.10 “GTC” refers to this Orange Connex Fulfillment Services Agreement for European Sellers – General Terms and Conditions, including all provisions, documents or hyperlinks cited and included by reference therein, in each case as amended.
2.11 “Material Contractual Obligations” refers to those of our obligations that enable the performance of the Fulfillment Services and on which you are entitled to reasonably rely.
2.12 “Orange Connex Fulfillment Management Platform” refers to the Fulfillment Management platform operated by us.
2.13 “Order” refers to an outbound order placed on Orange Connex Fulfillment Management Platform.
2.14 “Outbound Shipment” refers to one or more Articles which are to be picked and packaged within the Fulfillment Center and transported to a valid address in Germany and other countries or regions, provided that our Fulfillment Services are available for the delivery address designated in your Orders.
2.15 “Prohibited Articles” refers to Articles that, as specified in the descriptive list of Prohibited Articles posted on the Platform or otherwise provided by us from time to time at our own discretion, cannot be warehoused or delivered within the context of the Fulfillment Services.
2.16 “Processing of the Inbound Deliveries” refers to the procedures and appurtenant requirements described in Section 6 hereof and on the Platform.
2.17 “Undeliverable Return Shipment to the Fulfillment Center” refers to a shipment that is sent back to the Fulfillment Center for any of the following reasons: (a) the intended recipient has refused to accept the shipment; and/or (b) the shipment was undeliverable for some reasons, e.g. because the intended recipient could not be found at the designated address or because insufficient information or an erroneous delivery address was provided, thereby making delivery impossible.
2.18 “Return Service” refers to post-sales service, including return receiving, storage, and after return handling options (resell, disposal, cross-board shipping to other countries).
2.19 “Seller Manual” refers to the Seller Manual at [https://www.orangeconnex.de/sellermanual] that describes the specific system functions’ illustration, operating guidelines and requirements of our Fulfillment Service.
2.20 “Shipping Companies” refers to those Service Providers commissioned by us who deliver the Articles to the intended recipients designated in your Orders.
2.21 “Tax” means any tax, governmental fee or assessment along with any interest, penalty or addition to tax imposed by any Governmental Authority (a “Taxing Authority”) responsible for the imposition of any such tax (domestic or foreign).
2.22 “Tax Return” means any report, return, document, declaration or other information or filing required to be supplied to any Taxing Authority with respect to Taxes, including information returns and any documents with respect to or accompanying payments of estimated Taxes, or with respect to or accompanying requests for the extension of time in which to file any such report, return, document, declaration or other information.
2.23 “VAT” means (a) any tax imposed in compliance with EU Council Directive of 28 November 2006 on the common system of value added tax (EC Directive 2006/112); and (b) any other tax, levies and charges of a similar nature, whether imposed in a member state of the European Union in substitution for, or levied in addition to, such tax referred to in (a) above, or imposed elsewhere (e.g., sales, use, gross receipts, business, consumption and other similar taxes).
2.24 “VAT Number” means the unique number that identifies a taxable person (business) or non-taxable legal entity that is registered for VAT and which is issued by the competent Taxing Authority (e.g. Umsatzsteueridentifikationsnummer, USt-IdNr. in Germany).
2.25 “Warehouse Service Providers” refers to the Service Providers commissioned by us who store the Articles for you and/or perform warehouse-related services.

3. OVERVIEW OF THE FULFILLMENT SERVICES
3.1 Our Fulfillment Services encompass the following services:
(a) Inbound receipt;
(b) Placing in storage;
(c) Warehousing;
(d) Pick, pack and outbound shipping (including shipment tracking);
(e) Last mile delivery;
(f) Customer service for Fulfillment Services;
(g) Value added services, including but not limited to re-labelling, repackaging, item disposal, inventory count, warehouse transfer.
3.2 We provide Fulfillment Services in Germany and other countries or regions and fulfill deliveries to intended recipients of shipments only at the locations specified on the Platform. Please visit the complete and latest list of countries or regions where the Fulfillment Service is available on the Platform at [https://www.orangeconnex.de/ratecard].
3.3 The Fulfillment Services set out in Section 3.1 as well as the requirements and criteria of the various aspects are described in greater detail in the Seller Manual.
3.4 If you use our Fulfillment Services you (i) have to be registered for VAT purposes in the country or region where you reside or conduct business according to local laws, (ii) have to finish your Tax Returns and shall pay Taxes (including but not limited to VAT, import-zrelated Taxes and fees) in time as required by law to the local Taxing Authority, (iii) are obliged to provide a valid VAT Number, (iv) are responsible for any lawsuit and penalty commenced or imposed by competent Taxing Authorities because of VAT, or other Tax reasons, and (v) shall indemnify us and our Affiliates for any loss caused by your failure to comply with this Section 3.4.
3.5 We only provide Fulfillment Services. We are not performing and/or responsible for the first mile service related customs clearance and/or import duty collected by the government. We, our Affiliates and Service Providers do not provide any customer service and do not handle any warranty claims raised by your or disputes with your customers arising from or in connection with the sale of any Articles.
3.6 When making use of our Fulfillment Services, please bear in mind the restrictions listed below:
(a) Prohibited Articles
Certain Articles are deemed as prohibited and cannot be accepted for warehousing, processing or shipping within the context of our Fulfillment Services. For the details of relevant restrictions concerning Prohibited Articles please see Section 6.6.4 and Section 6.6.5 of these GTC and relevant rules posted on the Platform.
(b) Restrictions on inbound receipt, placing in storage and warehousing services
There are Articles that we cannot accept within the context of our inbound receipt, put-away and warehousing services. For the details of relevant restrictions please see Section 6 of these GTC and relevant rules posted on the Platform.
(c) Restrictions on pick, pack & ship and delivery services
There are Articles that we cannot accept within the context of our pick, pack & ship and delivery services. For the details of relevant restrictions please see Section 7 of these GTC and relevant rules posted on the Platform.

4. TERMS OF USING THE FULFILLMENT SERVICES
4.1 Use of the Fulfillment Services is subject to the following conditions:
(a) You need to be active as a commercial seller on supported e-commerce platforms and you need to be registered as a user on the Platform. You shall be “active” in the sense that you have placed sales offers on supported e-commerce platforms.
(b) You shall provide your valid VAT Number.
4.2 You shall not sell or provide any Prohibited Articles within the meaning of Section 2 in the context of the Fulfillment Services. Please check the Platform for further details.
4.3 You shall assume sole responsibility for meeting all the requirements that may be incumbent upon you by law due to the sales and shipments or provision for fulfillment of Articles that are being transacted under these GTC.
4.4 Whenever you transact sales with customers located within or outside of Germany or make deliveries to customers, you as the seller shall assume full responsibility for ensuring that the Articles involved are permissible in the respective destination country. Moreover, you shall be solely responsible for calculating, invoicing, declaring, and paying all customs duties, Taxes or other deductions, and for making all the required disclosures regarding your shipment of goods.

5. Join eBay Fulfillment Program
5.1 In order to join eBay Fulfillment Program, you acknowledge and agree that your eBay orders for the Articles will be automatically fulfilled by our Fulfillment Service. You are obligated to set up your account correctly according to the terms and conditions set forth in the Seller Manual at [https://www.orangeconnex.de/sellermanual]. You will be responsible for any direct or indirect harm or loss, including shipping service failure, caused by your incorrect setting of your account for Fulfillment Service.
5.2 Upon your choice and according to your setting, your account registered at the Platform will connect with your eBay store, allowing us to automatically retrieve your eBay transactions. We bear no liability for any harm, errors or inaccuracies including but not limited to, orders being delivered repeatedly or orders being oversold, caused by incorrect or inaccurate information due to your using of Fulfillment service through other channels simultaneously.
5.3 Certain information of your eBay listing for Articles, if complied with rules of eBay Fulfillment Program, will be automatically overwritten to correspond with the Fulfillment Services we provide including item location, estimated delivery date, handling time, inventory and delivery services. Those elements of your eBay listing information which are automatically overwritten, cannot be amended or altered on eBay Website. You can log in your account registered at the Platform to change information about shipping service and shipping fees. You are obligated to keep such corresponding information truthful, accurate and complete.
5.4 You acknowledge and agree us to combine or split your eBay orders according to actual conditions of your Articles to fit for our Fulfillment Services and/or cost saving.

6. INBOUND DELIVERIES
6.1 The following subsections shall have supplemental applicability for the Processing of the Inbound Deliveries alongside the procedure described on the Platform.
6.2 Costs - You are under obligation to bear all costs, including shipping costs and insurance premiums, in connection with the shipment of Articles to the Fulfillment Center. You shall also be responsible for all relevant Taxes, customs duties, levies, and other charges associated with the inbound delivery.
6.3 Preparations for inbound deliveries - So that preparations for an inbound delivery can be made, you are under obligation to notify us about the inbound delivery using our designated sites, applications, services or portals under the Platform prior to your delivery to the Fulfillment Centre, whereby you must provide correct and complete information on the Articles. You must also update this information with us as and when needed without undue delay so that we can properly perform the Fulfillment Services. In this context, you shall be obliged to prepare your inbound delivery for shipment to our Fulfillment Center in accordance with the Seller Manual posted on the Platform at [https://www.orangeconnex.de/sellermanual]. If you fail to do so, your inbound shipment may be rejected or charged Fees for Supplemental Services.
6.4 Shipment to the Fulfillment Center - You shall be solely responsible for the risks for shipments to the Fulfillment Center.
6.5 Unloading of deliveries at the Fulfillment Center - Once the Articles delivered to the Fulfillment Center have been unloaded there, we will conduct inbound receiving process before your Articles being stored in the warehouse.
A confirmation that inbound deliveries were received by us shall in no way mean that the Articles have reached us in full and/or undamaged condition, or that the Articles that you listed in the documents sent to the Platform are actually the Articles that were received at the Fulfillment Center. Non-compliance with the Guidelines for Deliverers set out and defined in the Seller Manual may result in you being charged with unloading service Fees.
6.6 Deliveries that violate the requirements of these GTC - Unless otherwise indicated by applicable laws, we are not obliged to check and inspect the Articles, however, we or the Service Providers commissioned by us shall have the right to open and inspect the Articles, at any time without notice, as necessary or in accordance with applicable laws or the requirements of the government.
Articles that manifestly violate these GTC may be rejected. In addition, we may restrict or terminate the Fulfillment Services offered to you.

6.6.1 Restrictions on the size, dimensions, and weight of Articles - The size, dimensions, and weight of your Articles must not exceed the maximum limits specified in the Seller Manual at [https://www.orangeconnex.de/sellermanual]. If said maximum limits are exceeded, then this can lead to delays and a postponement, suspension or cessation of the Inbound Delivery’s processing and/or of the Fulfillment Services. Insofar as an inspection by the Fulfillment Center determines that the size, dimensions or weight of an Article exceeds the maximum limits, the following shall apply:
(a) We are entitled to apply the dimensions and/or weight that we have measured as a basis for computing the Fees for Supplemental Services.
(b) You shall be charged for the price differential derived from our currently valid Fee schedules (see “Services Rate Card”). We may also charge you a handling fee for making the correction to reflect the insufficient payment.
(c) We shall have the right to suspend performance of the Fulfillment Services until the Fees have been fully paid. If we exercise this right, then we will under no circumstances be liable to you for any direct or indirect costs or losses that you may incur as result.
6.6.2 Inadequately packaged or inadequately labelled deliveries
You are obliged to ensure that inbound deliveries are adequately and properly packed in accordance with legal requirements and our General Guidelines for the Packing of Articles, which have been set out and defined in the Seller Manual at [https://www.orangeconnex.de/sellermanual]. You are obliged to pack all Articles so that they are protected from damage, spoilage/deterioration, and destruction during their shipment and warehousing.
We may refuse to accept the inbound deliveries that are not packed or labelled in accordance with our General Guidelines for the Packing of Articles, which have been set out and defined in the Seller Manual, and we may have to subject such deliveries to additional processing steps for purposes of our Fulfillment Services (e.g. if the inbound delivery cannot be identified, warehoused or packed for shipment to the customer because it has been inadequately packed or because the unique barcode required for a stock-keeping unit (e.g. MFSKU barcode) is missing on the Article labels).
Corresponding measures may also be taken when the aforementioned deficiencies are not discovered until a later time.
We shall be entitled to take the measures required to meet the specifications the Guidelines for Deliverers set out and defined in the Seller Manual. We shall be entitled to charge you Fees for Supplemental Services (including but not limited to packing, labeling services) for these measures.
The use of our Fulfillment Services shall be subject to the following rules:
(a) Any non-compliant inbound delivery may be rejected or its Fulfillment or processing may be refused; and/or
(b) We may take additional measures in order to make your incoming deliveries identifiable or compliant with requirements; and Fees for Supplemental Services shall accrue; and/or
(c) We will not assume any liability or responsibility for damages or losses resulting from your failure to adequately pack or label the inbound deliveries.

6.6.3 Unsafe Articles
If Articles are unsafe, pose a hazard or are problematic or dangerous when it comes to the workplace safety of our or our Service Providers’ facilities or the health of their workforce (“Unsafe Articles”), we may decide not to accept them for purposes of our Fulfillment Services. In such cases, the Fulfillment Center may refuse to accept your inbound delivery at its free discretion. We also reserve the right to take the following actions at our free discretion: To refuse to transport the Unsafe Article, to stop the process of taking delivery of the Unsafe Article, to place the Unsafe Article in storage, or to return the Unsafe Article back to the sender, respectively, to immediately destroy the Unsafe Article or to render it harmless, insofar as this may be necessary. In such cases, you shall be obliged to reimburse us for all costs incurred in implementing these measures.
We will assume no liability or responsibility for damages caused by the implementation of these measures, unless the damage is attributable to our willful or grossly negligent conduct.
For any Unsafe Articles, you may be required by us to upload the material safety data sheet and other documents as requested that proves that the Articles are not dangerous. The material safety data sheet and any other documents shall be provided by you in such form and copies in accordance with the requirements of us or the Service Providers. For the avoidance of doubt, we are collecting the abovementioned documents for Service Providers’ use. We will not be responsible to review such material safety data sheet and/or other requested documents, nor shall we be obligated to determine whether such document is sufficient to prove that the Articles comply with any and all restrictions on such Article as provided under the applicable laws, regulations, or policies.
6.6.4 Prohibited Articles
The Articles must not be or contain any Prohibited Articles, including without limitation:
(a) the content, external form, transportation or storage of which violates a statutory prohibition or a prohibition by a public authority, in particular but without limitation regulations regarding export, import or customs law of the countries of origin, destination or transit, or Articles for which special equipment (e.g. for temperature-controlled Articles), safety precautions or authorizations are required;
(b) Articles the transportation of which is prohibited or is subject to special restrictions under local laws, [Universal Postal Convention and its supplementary documents as applicable in the latest version (“UPUC”), International Air Transport Association (IATA) or International Civil Aviation Organization (ICAO) rules]; and
(c) [valuables, military items, tobacco products, toxic and harmful substances, flammable and explosive materials, oxides and organic peroxides].
(d) Articles that infringe on intellectual property rights or other third-party rights set out in Section 6.6.5.
A detailed list of Prohibited Articles is published on the Platform, which may be updated from time to time. For the avoidance of doubt, the list does not exhaustively list all the Prohibited Articles and we reserve the right to amend and update such list from time to time in accordance with applicable laws by posting the updated list on out site which shall then become immediately effective on posting. You shall check such list on a regular basis for any amendment or updates.
We reserve the right to deal with Prohibited Articles as required by applicable law, whereby this shall not give rise to any liability towards you or towards the intended recipient of the objectionable Article. If you send Prohibited Articles to the Fulfillment Center, we must reject them and you may be charged Fees for Supplemental Services (disposal service). In order to avoid any misunderstandings, we hereby point out that we have the right to partially or entirely dispose of Prohibited Articles at our discretion, and that we reserve the right, under these GTC, to charge you for reasonable costs incurred as a result.
6.6.5 Articles that infringe on intellectual property rights or other third-party rights
The Articles must neither infringe, nor be alleged or suspected to infringe, upon any intellectual property rights or other third-party rights. We have the right to at any time reject or remove the corresponding Articles and/or to take steps that lead to a cessation of Fulfillment Services for these Articles. This applies particularly to Articles that are reported or notified to us directly or indirect by rights-holders. Possible steps may include, insofar as they are legally permissible, the removal of the Articles from the Fulfillment Center, the full or partial cessation of Fulfillment Services, the destruction of the Articles, the return shipment of the Articles to you at your expense, and/or your exclusion from the Fulfillment Services.
You shall indemnify, defend and hold us harmless against any claim, loss, damage, settlement, cost, expense or other liability (including, without limitation, attorneys' fees) arising from or related to Articles that infringe, actual or alleged, any intellectual property rights or other third-party rights, and any personal injury, death or property damage related or caused by thereto.

7. WAREHOUSING AND GOODS INVENTORY
7.1 We perform warehousing services at the Fulfillment Centers in accordance with the description and terms provided in these GTC or such relevant rules on the Platform.
7.2 If we provide warehouse related services to you, you shall ensure that all your trade is legitimate and legal, ensure that the Articles meet the requirements of buyers/recipients as well as these GTC, the quality, safety standards of importing and exporting countries, corresponding country’s relevant trade control and licensing laws, and ensure that the importing Articles or Articles intending for export match the information you declared. Any legal liability and/or loss due to your failure to meet the foregoing obligations shall be borne entirely by you. You shall take full responsibility for the Articles, including but not limited to liability under relevant laws, regulations, standards applicable to the Articles, and you unconditionally exempt our responsibility on the Articles (if any).
7.3 The size, dimensions, and weight of your Articles and/or shipments must not exceed the maximum limits specified on the Platform for storage. For any of your breach of such requirements, we shall at our own discretion exercise the rights stipulated in Section 6.6.1 of these GTC.
7.4 Any time when you are [30] days in arrear with the warehousing fees, we are entitled to secure our demands arising from the Fulfillment Services according to the legally permitted regulations regarding lien and retention rights. Our lien rights can be exercised according to the statutory provisions, whereas the minimum time between the threat of sale and the actual sale of the pledged items shall be one (1) week.
7.5 It shall be your responsibility to keep detailed records regarding the Articles that have been delivered to a Fulfillment Center and that potentially may still be stored there. We will assume no liability for any inaccuracies or incorrect information that may be stored in, or provided by us. Whenever purposeful and necessary for compliance with applicable legal requirements, we will take physical inventory twice per year at the Fulfillment Center in coordination with the Fulfillment Center.
7.6 We will be free to transfer Articles to a different Fulfillment Center at our expense at any time.

8. OUTBOUND DELIVERIES
8.1 Outbound Delivery services
As part of the Fulfillment Services, we will organize the delivery of shipments by a Shipping Company to the respective intended recipient designated in each Order. The Platform will set out the details of which delivery services will be used in the process.
8.2 Outbound Delivery restrictions
8.2.1 The handling and delivery of Articles must be specified in detail in accordance with the provisions of the Order, tracking number, and any relevant documents, and the Articles must be suitable for shipment. You must ensure the Articles have been marked, addressed and properly pre-packed in accordance with the rules posted on the Platform so as to ensure safe handling and delivery in accordance with applicable laws.
8.2.2 The size, dimensions, and weight of your Articles and/or shipments must not exceed the maximum limits specified in the Seller Manual for delivery. For any of your breach of such requirements, we shall at our own discretion exercise the rights stipulated in Section 6.6.1 of these GTC.
8.2.3 Shipping Companies may impose their own restrictions upon the delivery of your Articles. Please read the information provided on this topic on the Platform. There are also certain Articles or locations that we do not service.
8.3 Outbound Delivery deadline
The deadline for the outbound dispatch of Articles shall depend on the time at which the Order has been received. We will do our best to deliver the Article within the delivery deadlines specified for each delivery service. We do not guarantee these deadlines, however, since they are only approximate. We are not liable for any damages or loss caused by delay. Unless otherwise agreed in writing, it shall be at our discretion to select the type, route and means of transport or to provide the delivery services by the Services Providers. For example, we may dispatch the Articles of a single Order in one or more shipments.
8.4 Outbound Shipment tracking
The delivery of outbound shipment within the context of the Fulfillment Services will be performed using shipment tracking or proof of delivery. We will assume no warranty for the accuracy and frequency of the shipment-tracking data provided to us by the Shipping Company.
8.5 Delivery to the intended recipient
You are under obligation to provide us with all information on the delivery addresses as well as any changes to said addresses by submitting such information to our Platform or granting permission for us to collect such information from the supported e-commerce platforms/websites, and you are to do so without undue delay. If the recipient refuses to accept the Articles or the address of the recipient provided by you is incorrect, such Articles shall be handled according to the provisions stipulated in Section 8.6.of these GTC. The service fee paid for such Articles shall not be refunded, and any additional costs arising therefrom due to return of the Shipment shall be fully compensated by you.
The Service Providers we have commissioned with shipping services shall make at least one delivery attempt for every shipment. The aim of each attempt shall be to deliver the shipment to the designated address, but not to hand it over to a specific person. We will not be responsible for or held liable if the designated addresses are incorrect and imprecise; both you and the intended recipient must also ensure that the shipment can be accepted and that the acceptance can be confirmed.
If our delivery attempt is unsuccessful and additional efforts are required for the shipment, the Fees paid for such delivery shall not be refunded and we may charge you Fees for Change Address Services for additional efforts we have made. You hereby authorize us to try the following alternatives, insofar as this seems appropriate under the circumstances:
(a) To deliver the shipment to an alternate address in the vicinity of the designated delivery address; 
(b) To leave the shipment at a location at or near the delivery address which the Service Provider we have commissioned with shipping services considers to be secure, e.g. at a neighbor’s premises.
The Service provider will notice the intended recipient that describes the alternative selected. If the intended recipient fails to contact us in order to make alternate delivery arrangements, insofar as these may be required, the shipment shall be returned to the Fulfillment Center and you will be charged with undeliverable return service fee.
8.6 Undeliverable Return
Assuming a shipment is returned to the Fulfillment Center, said Articles shall be returned to the stocks on hand at the Fulfillment Centers and shall be used to fulfill subsequent Orders for the same Article(s). The ownership rights and risks associated with such returned Articles shall lie not with us but rather with you. If we should deem such Articles to be unsuitable to return to the Fulfillment Center, we will return them to you at your expense. You shall be responsible for any Taxes, duties, and other additional costs that may incur as a result of return shipments.

9. FEES AND PAYMENTS
9.1 Fees
You shall pay us the Fees, including Fees for Value Added Services, accruing for the performance of Fulfillment Services pursuant to these GTC. We are performing the Fulfillment Services exclusively in return for payment of the corresponding Fees and we reserve the right to cease performance of our services if you fail to pay the Fees. You shall be responsible for any and all Fees that you may incur in connection with these GTC, whereby all amounts due must be paid to us without any deduction, offset or retention (unless permitted under a mutually agreed arrangement, or if we accepted a counterclaim with which offset is made, or if the counterclaim with which offset is made is uncontested by us, or if the counterclaim has been confirmed by a final and unappealable ruling of a competent court).
The Fees shall be the ones defined in the fee schedules, in the version current at the time of the transaction for which the Fees are charged. We are entitled to apply the dimensions and/or weight that we have measured as a basis for computing the Fees for the Services. We reserve the right to change the Fees for future Orders subject to a notice period.

9.2 Billing and payment
We will send you an invoice every [seven (7)] calendar days. Said invoice shall state the Fulfillment Services that you have received during the week preceding the billing date, as well as any accrued Fees for other Services, insofar as you have made use of such services. All invoices shall be payable within [seven (7)] calendar days of the invoice date.

9.3 VAT, withholding Taxes and Invoice
(a) All Fees and Fees for Supplemental Services charged by us are exclusive of VAT and such VAT will be added to the Fees and Fees for Supplemental Services where applicable. You shall be responsible for all VAT imposed by any competent Taxing Authority attributable to the Fulfillment Services rendered by us, whether or not such VAT is shown on any invoices. If we are required to pay any part of such VAT, you shall reimburse us for such VAT.
(b) In the event that applicable law requires that an amount in respect of any Taxes, levies or charges be withheld from any of your payments to us, the amount payable to us shall be increased as necessary so that, after you have withheld the amount required by applicable law, we receive an amount equal to the amount we would have received had no such withholding been required. You shall withhold such Taxes, levies or charges and pay such withheld amounts over to the applicable Taxing Authority in accordance with the requirements of applicable law and provide us with a receipt confirming such payment. We will reasonably cooperate with you to determine whether such deduction or withholding applies to the services, and if so, shall further cooperate to minimize applicable withholding taxes.
(c) If and to the extent the respective supply of Fulfillment Services is subject to VAT, you shall pay the gross amount (i.e. the Fees plus the respective amount of VAT) to us upon receipt of an invoice in compliance with all legal requirements which enables you to deduct input VAT, unless the reverse-charge-mechanism applies.
(d) If and to the extent the reverse-charge-mechanism applies, i.e. the respective supply of Fulfillment Services is subject to VAT and you are liable for such VAT towards the Taxing Authorities, you shall pay the VAT to the Taxing Authorities, and we shall issue an invoice in compliance with all legal requirements, in particular indicating your Tax liability as recipient.
(e) To comply with your legal and Tax obligations, you shall provide us with all information necessary, including but not limited to a valid VAT Number.
(f) In case the information you provide us with is incorrect, out-of-date or invalid, we reserve the right to charge you at any time for any VAT amounts that have accrued but have yet to be settled.
(g) You invariably shall be responsible for all Taxes, customs duties, and other levies that accrue in connection with the use of our Fulfillment Services.
9.4 Consequences of payment default
a) Default interest
If you default on rendering payments to us, we shall have the right to suspend any or all of the Fulfillment Services and to charge you interest on the amount in arrears. The annual interest rate charged in this regard shall be nine (9) percentage points above the base rate of interest periodically published by the European Central Bank. Said interest shall be charged on a daily basis from the default date onwards until such time as the amount in arrears is paid in full. You are under obligation to pay us the interest together with all the amounts in arrears.
b) Rejection of Orders for our Fulfillment Services
If you fail to settle the invoices by their due date, we will be entitled to refuse to accept any further Orders for new Fulfillment Services from you until you have paid the amounts in arrears. If you do not render payment in timely fashion, we may call upon the services of an external collection agency. Under certain circumstances, we may share your personal data with third parties in keeping with our Privacy Policy.
c) Other rights in case of delayed or omitted payments
We shall have a right of lien against the Articles and appurtenant documents, and also against any other Articles of yours that may be in our possession, whereby the lien amount shall equal the total Fees or other sums that you owe to us.

10. LIMITATION OF LIABILITY
10.1 Liability in connection with warehousing
a) If Articles are lost or damaged while being warehoused at our Fulfillment Center (referred to hereinbelow as a “Warehouse Damage Event”), we will provide compensation for the actual loss or damage according to the provisions set forth in these GTC, in as much as they do not contradict mandatory regulations, in particular the law of pre-formulated terms and conditions.
b) We will provide compensation for the actual loss or damage according to the provisions set forth in these GTC. Our liability for a Warehouse Damage Event shall be limited to the amount (i) (a) to the Article’s declared value set forth in the customs clearance documents or certificates, or (b) for local purchased inventory, purchased price or (c) if there is no enough information to calculate the value for the article, we will be entitled to assign a value according to average value of goods set forth by Company, or (ii) to [EUR 100] per Article, which amount is lower.
c) You are required to provide documentation for us to calculate the compensation for the Warehouse Damage Event, for example, the procurement invoice or customs declaration document, etc.
10.2 Liability in connection with delivery
a) If an Article is lost or damaged during delivery to the respective buyer/recipient (“Delivery Damage Event”), we will provide compensation for such loss or damage according to the provisions set forth in these GTC and return the Fulfillment service fee, in as much as they do not contradict mandatory regulations.
b) We will provide compensation for the actual loss or damage according to the provisions set forth in these GTC. Our liability for a Delivery Damage Event shall be limited to the amount (i) (a) to the Article’s declared value set forth in the customs clearance documents or certificates, or (b) for local purchased inventory, purchased price or (c) if there is no enough information to calculate the value for the article, we will be entitled to assign a value according to average value of goods set forth by Company, or (ii) to [EUR 100] per Article, which amount is lower.
c) To the extent permitted by applicable law, our liability for losses or damages to Articles for Delivery Damage Event is limited to a maximum of [EUR 500] per Outbound Shipment.
d) You are required to provide documentation for us to calculate the compensation for the Delivery Damage Event, for example, the procurement invoice or customs declaration document, etc.
10.3 Disclaimer
Our reimbursement policy will not cover the followings:
(a) Articles lost or damaged before being delivered to our Fulfillment Center;
(b) Articles lost or damaged without our or Service Providers’ fault during the inbound receiving process ;
(c) Articles lost or damaged after being delivered to the buyer/recipient;
(d) Prohibited Articles;
(e) Unsafe Articles without material safety data sheet and other documents as requested by the Service Providers;
(f) Expired Articles;
(g) To the extent permitted by applicable law, Any loss, damage, delay, misdelivery, nondelivery, misinformation or failure to provide information caused by or resulting in whole or in part from the nature of the Articles, including any defect, characteristic or inherent vice of the Article;
(h) Any loss or damage of the Article provided that the outer package is in good condition or is generally intact at the time of delivery and the Article is packaged by you or under your instruction;
(i) Any loss or damage of the Article caused by government agencies during the inspection;
(j) Complaints or claims being lodged by you to us not within [30] days of the date on which you became aware, or were made aware, of the relevant loss or damage;
(k) Articles lost or damaged caused by Events Beyond our Control.
10.4 Additional liability provisions
10.4.1 Upon recipient’s acceptance of the Articles, any loss, shortage, deterioration, pollution, damage and other risks of the Articles shall be transferred to recipient, and we shall have no responsibilities for the Articles in the recipient’s possession.
10.4.2 Except insofar as the present GTC may provide otherwise, our liability shall be in keeping with the applicable statutory provisions.
10.4.3 These restrictions shall not apply if the damage in question is the result of an action or omission on our part or on the part of the Shipping Company or one of our vicarious agents, insofar as the act or omission was willful and was intended to bring about the damage, or insofar as it was grossly negligent and was committed in the knowledge that it was likely to bring about the damage.
10.4.4 If a complaint is filed for damage involving all or part of a shipment and we settle this complaint by paying out an amount at least equal to the sales price or replacement value of the affected Article, then we will be entitled to claim title to the damaged Article and to dispose over it at our free discretion.
10.4.5 In no way do we intend to preclude or limit our liability towards you in cases in which this would be in violation of the law. This particularly holds true for liability in the event of injury to life or limb caused either (a) by negligence on our part or on the part of our employees, authorized agents or subcontractors, or (b) by fraud or fraudulent misrepresentation.
10.4.6 If we breach a contractual obligation under the present GTC that does not fall under Article 10.1 or Article 10.2 and which is of cardinal importance to the present GTC (cardinal obligation), our liability shall be strictly limited to the damage that was typical and foreseeable, whereby the liability for the respective warehousing, delivery and other type of supplemental services shall be separate regardless of engagement of multiple types of services; in each case of breach our total liability shall note [exceed the total Fees that you paid to us for such type of service directly involves the breach over the 12-month period preceding the breach]; the foregoing exception shall not apply in cases of culpable injury to life, limb or health or in cases of mandatory liability, including, but not limited to, cases involving liability for a guarantee issued by us.
10.4.7 In all other respects, we hereby disclaim any further-reaching liability arising in connection with the possession, warehousing, and delivery of Articles by us or by the Service Providers.
10.5 Deadlines - Any complaints for a lost or damaged Article must be lodged by contacting our Fulfillment Services (via [DE.Fulfillment@orangeconnex.com]) within [30] days of the date on which you became aware, or were made aware, of the relevant loss or damage. If this is not done, we will have no liability towards you in this connection.
10.6 Events Beyond our Control - We will assume no liability or responsibility in cases in which Events Beyond our Control delay or hinder us in the performance of our obligations under these GTC and/or in the proper fulfillment of Orders. If an Event Beyond our Control hinders us in fulfilling our service obligations under these GTC and/or an Order, then we will notify you as soon as possible about the hindrances involved.
Our obligations under these GTC shall be deemed temporarily suspended and the period for fulfillment of our obligations shall be extended for a period corresponding to the duration of the Event Beyond our Control. We will arrange a new pickup or delivery date with you once the Event Beyond our Control has come to an end.

11. FAILURE TO FULFILL YOUR OBLIGATIONS
If you fail to fulfill your obligations under these GTC and this non-fulfillment hinders us from performing our service obligations (e.g. providing improper packing, failure to provide accurate delivery address information, nonpayment or delayed payment of Fees, etc.), we will be entitled to take the following steps:
11.1 We will have the right (without prejudice to our other rights or legal remedies) to suspend the provision of our Fulfillment Services, and we will have the right to regard your breach of the present GTC as the cause preventing us from the Fulfillment of our obligations, or as the cause of the delay with which fulfill our obligations.
11.2 We will have the right (without prejudice to our other rights or legal remedies) to suspend the provision of our Fulfillment Services until you have corrected the breach. We will have the right to regard your breach as the cause preventing us from the fulfillment of our obligations, or as the cause of the delay with which fulfill our obligations.
11.3 We shall have no liability for any direct or indirect damages that you may incur as a result of your breach of obligations.
11.4 You are under obligation to compensate us for any direct or indirect damage which we incur as a result of your breach of obligations.

12. INDEMNIFICATION
12.1 You agree to indemnify, defend and hold us harmless, as well as our Affiliates, along with the executive managers, employees, representatives and directors of our respective enterprises, and along with our Service Providers, from all claims, damages, costs, compensation payments, expenditures and losses, and to provide compensation therefor, insofar as we have incurred them or may incur them in future, as a result of, from, or in connection with, any of the following:
(a) An actual or presumed breach of a provision of these GTC by you (including without limitation, delivery of any Prohibited Articles or Unsafe Articles (with or without any submission of material safety data sheet), failure to provide all the documents and information required for custom declaration, providing incorrect or inaccurate address, improper packaging, improper CE marking, violation of intellectual property or other third party rights, and etc.);
(b) A violation of the requirements as set out under the service rules set out in the Seller Manual and fee schedules of the Platform by you;
(c) If such claims, damages, costs, compensation payments, expenditures and loses are caused by or in connection with your Articles;
(d) If such claims, damages, costs, compensation payments, expenditures and loses are caused by or in connection with our delivery of your Articles; and
(e) For Taxes for which you are responsible, including for the avoidance of doubt indirect Taxes, for which we are held liable.

13. CONFIDENTIALITY
13.1 If any information concerning our secret, intelligence, plan, product, etc. may be accessed by you for purpose of these GTC, such information shall be treated as confidential and shall not be disclosed to any third party or used for purpose other than these GTC without our written consent, otherwise you shall solely bear all the losses.
13.2 You shall not disclose any incentives or cooperation methods enjoyed and other information in the process of your use of our Fulfillment Services to third parties, otherwise, we are entitled to claim compensation for the economic losses caused by you (including but not limited to attorneys’ fees, litigation fees, travel expense and other damages). You should compensate us for the loss within the time limited by us.
13.3 For the purposes of our Fulfillment Services, you hereby authorize us to collect and receive such data and information on the underlying transactions (including but not limited to listing, sale and delivery of goods, inventory) of our supported e-commerce platforms and our Service Providers regardless of any information that is proprietary or confidential. You hereby further authorize us to disclose and share your user data (including but not limited to tracking number, tracking events, inhouse status) generated in the process of your use of our Fulfillment Services to our affiliates, partners and/or Service Providers. You acknowledge and agree that we are not obliged to procure the information recipient shall keep the information confidential, nor shall we be held liable for any misappropriation or disclosure of such information by any of such parties.

14. DATA PROTECTION
14.1 The information submitted by you to us may contain personal data which is subject to the protection of applicable privacy and data protection laws and regulations. We shall endeavor to limit the disclosure and processing of the personal data to the extent reasonably required to effect performance of the services, manage and administer your account under the Platform, and for such other purposes as may be required by applicable laws, including, communicating the aforementioned information to Service Providers, subcontractors, agents, representatives, competent authorities and conducting applicable data export assessment as required by competent authority. To the extent permitted by law, we may, for the above mentioned purposes, transmit personal data across the border.
14.2 All personal data provided to us shall have been fairly and lawfully obtained and you have the authority to disclose such personal data to us for the aforementioned purposes. Under any circumstances, you shall fully indemnify and keep us harmless against any and all liability incurred by us as a result of such breach.

15. INTELLECTUAL PROPERTY PROTECTION
15.1 The copyright, trademark, patent and other intellectual property rights in connection with the Articles shall not violate any applicable laws of each country/region, otherwise you shall be responsible for all the losses and legal consequences arising from the violation of any intellectual property laws, including all losses suffered by us.
15.2 Without our prior written consent, you shall not use, copy or otherwise use our trademarks, logos, commercial information, technology and other information.

16. CONTRACTUAL TERM AND TERMINATION
16.1 These GTC shall remain in effect for an indefinite term and may be terminated in accordance with usual procedure by either you or by us, observing a notice period of one (1) month before month’s end.
16.2 You may at any time end your usage of the Fulfillment Services or withdraw some or all of your Articles from the Fulfillment Services by following the procedure described on the Platform.
16.3 In addition, either Party may terminate these GTC as follows in the following situations:
(a) By notifying the respectively other Party and observing a notice period of [one (1) month before month’s end], insofar as an obligation under the present GTC has been breached and said breach has not been remedied (in the manner demanded by the non-breaching Party) within [14] days of a corresponding demand for remediation by the non-breaching Party (assuming this grace period is adequate for the given situation);
(b) By observing a notice period of [one (1) month], insofar as you have a legal right to terminate these GTC because we have failed to fulfill our obligations;
(c) By notifying the respective other Party and observing a notice period of [14] days, insofar as the freedom of action of either Party is impaired for at least [30] days by an event beyond its control; or
(d) By notifying the respectively other Party and observing a notice period of one (1) month, if an application to commence insolvency proceedings has been filed with respect to the other Party, or the other Party becomes insolvent or overindebted or is no longer able to pay its debts as they fall due, or if liquidation proceedings are initiated for the other Party (assuming an enterprise is concerned) for purposes other than a corporate restructuring, or if a trustee, preliminary administrator, or insolvency administrator or receiver has been appointed The right to terminate for cause shall remain unaffected.
16.4 If you cease using the Fulfillment Services or withdraw Articles, we will make your remaining stocks available for pickup at the Fulfillment Center at your expense.

17. Miscellaneous
17.1 Amendments to these GTC
We reserve the right to amend these GTC at any time and shall notify you accordingly by publishing the amended version of these GTC on the Platform or by emailing it to you in care of the email address that we have on file for you. The amended GTC shall come into effect by no later than [30] days after such notification is given. If you continue using the Fulfillment Services, we will take this to mean that you have accepted the amended GTC. If you do not accept the amended GTC, you shall be entitled to terminate these GTC without undue delay before the amended GTC take effect.
17.2 Transfer of these GTC
We reserve the right to transfer our rights and obligations under these GTC to another Affiliate company, whereby this shall not prejudice your rights or our obligations under these GTC. In such case, we will notify you by email and by way of a public announcement on the Platform. Such a change shall not take effect until it has been publicly announced. You shall be entitled to transfer your rights, respectively your obligations, to another person only if we have given our written consent to such a transfer.
17.3 Severability
If individual provisions of these GTC are or become ineffective or null and void, either as a whole or in part, then this shall not affect the effectiveness of the remaining provisions. Any provision of these GTC that is ineffective or any provision that was failed to be included shall be deemed replaced/included by an appropriate provision that the Parties would have agreed had they been aware of the invalidity, gap or omission. Such replacement shall as closely as possible match the original economic intent pursued by the ineffective or omitted provision.
17.4 Entire Agreement
These GTC, together with all the documents, terms, and/or rules expressly incorporated by reference or concluded hereunder (such as Orders), shall form the entire agreement of the Parties with respect to the subject matter of these GTC and shall replace any and all prior arrangements, promises, warranties, guarantees, declarations of intent and understandings with regard to the subject matter of these GTC.
17.5 Independency
We are an independent contractor providing Fulfillment Services to you, and will not be your legal representative, agent, joint venture participant, or joint venturer with you for any purpose.
17.6 Waiver
No failure to exercise nor any delay in exercising any right, power or remedy by us shall be constituted as a waiver. A single or partial exercise of any right, power or remedy does not preclude any other or further exercise of that or any other right, power or remedy. A waiver is not valid or binding on us unless we have made such waiver in writing, and will be effective only to the extent specifically set out in that waiver.
17.7 Applicable law
These GTC, as well as any and all disputes and complaints that arise on the basis of, or in connection with, these GTC, its agreed subject matter or its constituent elements (including disputes or complaints unrelated to these GTC) shall be governed by the laws of the Federal Republic of Germany.
17.8 Place of jurisdiction
The courts of Berlin, Germany, shall have exclusive jurisdiction for any and all disputes arising from or in connection with these GTC, any Order or any other agreement that we have entered into in connection with the provision of Fulfillment Services.
17.9 Precedence of the German-language version
These GTC exist in a German-language version as well as in an English-language version. In case of conflicts between the two versions, the German-language version shall prevail.

Orange Connex Fulfillment-Services-Agreement für europäische Verkäufer – Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)



1. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN
1.1. Die Partei, die die Dienstleistungen auf unserer Orange Connex Fulfillment Management Plattform (die “Plattform”) anbietet, ist die Orange Connex Global Germany GmbH (im Folgenden “wir”, “uns” oder “Unternehmen”) mit Sitz in Berlin, Potsdamer Platz 10, Haus 2, 10785 Berlin.
1.2. Als Nutzer der Plattform (im Folgenden “Sie” oder “Verkäufer”) müssen Sie (i) ein gewerblicher Verkäufer auf einer unterstützen E-Commerce-Plattform sein, und (ii) die in Ziffer 3.4 und Ziffer 4 dieser AGB aufgeführten Voraussetzungen erfüllen.
1.3. Im Rahmen der Inanspruchnahme unserer Fulfillment-Dienstleistungen sind Sie dazu verpflichtet, diese AGB, die Vorgaben des Verkäufer-Handbuchs sowie die Vorgaben und Vorschriften einzuhalten und zu befolgen, die jeweils in dem Land (“Ihr gewähltes Land”) und für die Dienstleistungen gelten, für das bzw. für die Sie sich registriert haben.
1.4. Sofern sich diese AGB und die Nutzungsbedingungen der Plattform widersprechen, gehen diese AGB in Hinblick auf die darin enthaltenen Regelungen vor.
1.5. Bevor Sie diese AGB akzeptieren bzw. mit der Zustimmung zur Geltung dieser AGB, sind Sie dazu verpflichtet:
(a) zu prüfen, ob Sie dazu berechtigt sind, diese AGB zu akzeptieren;
(b) uns die relevanten Rechte, Ermächtigungen und Genehmigungen zu erteilen, die für die Erbringung der Fulfillment-Dienstleistungen erforderlich sind;
(c) zu prüfen, dass Sie als Verkäufer und/oder die Artikel alle(n) anwendbaren Gesetze(n) einhalten bzw. entsprechen und insbesondere, dass Sie berechtigt sind, die Artikel zu verkaufen sowie zu vertreiben;
(d) sicherzustellen, dass alle Informationen, die Sie uns übermitteln oder uns zur Verfügung stellen, stets korrekt und aktuell sind;
(e) nur solche Artikel an das Fulfillment-Center zu liefern, deren Beschreibung, Menge, Zustand und Anliefermethode der uns von Ihnen mitgeteilten Avisierung entspricht;
(f) sicherzustellen, dass die gelieferten Artikel mit den Angaben in den jeweiligen Verkaufsangeboten und in den Artikelbeschreibungen übereinstimmen, und sicherzustellen, dass im Rahmen der Registrierung alle erforderlichen Dokumente/Zertifikate vorgelegt werden;
(g) sicherzustellen, dass alle Artikel – insbesondere im Blick auf die Produktcodierung, Sicherheitsstandards und die Verpackung – allen einschlägigen geltenden Gesetzen entsprechen, die für den/die jeweiligen Artikel anwendbar sind;
(h) uns die Zustimmung dazu zu erteilen, dass wir mit der Durchführung der Fulfillment-Dienstleistungen externe Dienstleister sowie Subunternehmen (“Dienstleister”) nach Maßgabe dieser AGB beauftragen, wobei Sie mit diesen Dienstleistern – soweit dies nach dem geltenden Recht erforderlich ist – zusammenarbeiten müssen.
1.6. Wir sind dazu berechtigt, die Fulfillment-Dienstleistungen nach vorheriger Ankündigung anzupassen, soweit dies erforderlich ist, um geltenden Gesetzen oder Sicherheitsanforderungen zu entsprechen, oder soweit dies die Art oder Qualität der Fulfillment-Dienstleistungen nicht wesentlich beeinträchtigt.
1.7. Wir sind dazu berechtigt, die Erbringung aller oder eines Teils der Fulfillment-Dienstleistungen jederzeit mit einer Vorankündigung von mindestens dreißig (30) Tagen auszusetzen. Darüber hinaus haben wir das Recht, die Fulfillment-Dienstleistungen ohne vorherige Ankündigung sofort auszusetzen, wenn Sie die fällige Vergütung nicht bezahlen oder in sonstiger Weise eine wesentliche Vertragsverletzung begehen.

2. DEFINITIONEN
2.1 “Verbundenes Unternehmen” meint jedes Unternehmen, welches als ein mit uns verbundenes Unternehmen gemäß § 15 ff. AktG (Aktiengesetz) anzusehen ist.
2.2 “Artikel“ bezieht sich auf Produkte, die Sie an uns oder Dienstleister im Zusammenhang mit der Erbringung der Fulfillment-Dienstleistungen liefern, sofern das Produkt/die Produkte nicht im Rahmen der Wareneingangsbearbeitung zurückgewiesen wird/werden.
2.3 “Auto-Fulfillment” bezieht sich auf unsere Fulfillment-Dienstleistung, die nach Ihrer Wahl und Ihren Einstellungen automatisiert ausgeführt wird, nachdem eine Transaktion in Ihrem Online-Shop auf einer E-Commerce-Plattform stattgefunden hat, sofern Sie Ihr Konto auf der Plattform mit Ihren Verkaufskanälen verknüpfen.
2.4 “Bankarbeitstage” meint die Wochentage von Montag bis Freitag (außer samstags, sonntags oder gesetzliche Feiertage), an denen Banken in Deutschland geöffnet sind.
2.5 “Höhere Gewalt” meint alle Aktivitäten oder Ereignisse, die wir unter normalen Umständen nicht verhindern können. Dies umfasst ausnahmslos alle Streiks, Sperrungen oder sonstige Maßnahmen Dritter, die sich auf den Geschäftsbetrieb auswirken; zivile Unruhen oder Aufstände; eine Invasion, Terroranschläge – auch wenn diese nur drohen –, Kriege (unabhängig davon, ob ausdrücklich erklärt oder nicht), Kriegsgefahren oder Kriegsvorbereitungen; Brände, Explosionen, Stürme, Überschwemmungen, Erdbeben, geologische Absenkungen, Pandemien, Epidemien oder andere Naturkatastrophen; Diebstahl oder der Ausfall öffentlicher und privater Telekommunikationsnetze; die Sperrung der Webseite eines Dritten; die Unmöglichkeit, Züge, Schiffe, Flugzeuge, motorisierte Fahrzeuge oder andere öffentliche und private Verkehrsmittel in Anspruch zu nehmen; die Zerstörung oder Beschädigung von Eigentum; Reiseeinschränkungen; Cyberangriffe und andere IT-Eingriffe; die Nichteinhaltung von Gesetzen oder bindenden behördlichen Vorgaben; Ausfälle von Anlagen und Maschinen; Leistungsverzögerungen durch Lieferanten oder Subunternehmer – sowie auch Fälle, bei denen die Höhere Gewalt Dienstleister oder Logistikdienstleiser betrifft.
2.6 “Vergütung” meint jede von Ihnen als Gegenleistung für die Fulfillment-Dienstleistungen zu zahlende Vergütung, einschließlich der Vergütung für Zusatzleistungen. Sie können eine Vergütungsübersicht unter https://www.orangeconnex.de/ratecard aufrufen.
2.7 “Vergütung für Zusatzleistungen” meint die Vergütung für Mehrwertdienste (z.B. Verpackungsservice, Etikettierungsservice) und die Vergütung für nicht standardmäßige Dienstleistungen (z.B. die Entladevergütung für nicht konforme Anlieferungen), die entweder auf Ihr ausdrückliches Verlagen oder in Ihrem Interesse erbracht werden. Die Höhe dieser Vergütung findet sich auf der Orange Connex Fulfillment Management Plattform.
2.8 “Fulfillment-Center” meint die vom Dienstleister betriebenen Einrichtungen, in denen Bestellungen abgewickelt werden.
2.9 “Orange Connex Fulfillment Management Plattform” meint die Fulfillment Management Plattform, die von uns betrieben wird.
2.10 “Fulfillment-Dienstleistung” meint die Lager-, Transport- und Zusatzleistungen, die wir Ihnen gemäß diesen AGB und den auf der Plattform bereitgestellten Bedingungen anbieten.
2.11 “AGB” meint dieses Orange Connex Fulfillment-Services-Agreement für europäische Verkäufer – Allgemeine Geschäftsbedingungen, einschließlich aller Bestimmungen, Dokumente und verlinkten Dokumente auf die Bezug genommen wird, in der jeweils gültigen Fassung.
2.12 “Wesentliche Vertragspflichten” meint unsere Pflichten, die die Erbringung der Fulfillment-Dienstleistung ermöglichen und auf die Sie sich berufen können.
2.13 “Bestellung” meint eine von Ihnen auf der Orange Connex Fulfillment Management Plattform abgegebene Bestellung.
2.14 “Auslieferung” bezieht sich auf einen oder mehrere Artikel, der/die im Fulfillment-Center kommissioniert und verpackt und an eine gültige Adresse in Deutschland oder einem anderen Land oder einer anderen Region transportiert werden soll(en), sofern unsere Fulfillment-Dienstleistungen für die in Ihrer Bestellung angegebene Lieferadresse verfügbar sind.
2.15 “Verbotene Artikel” sind verbotene Artikel, die nicht im Rahmen der Fulfillment-Dienstleistungen gelagert oder ausgeliefert werden können und in der Liste verbotener Artikel aufgeführt sind, welche von uns auf der Plattform veröffentlicht oder von uns in unregelmäßigen Abständen nach eigenem Ermessen anderweitig bereitgestellt wird.
2.16 “Wareneingangsbearbeitung” meint die Abläufe und die dazugehörigen Anforderungen, die in Ziffer 6 dieses Dokuments und auf der Plattform beschrieben sind.
2.17 “Rücksendung zum Fulfillment-Center wegen Unzustellbarkeit” meint eine Sendung, die aus einem der folgenden Gründe an das Fulfillment-Center zurückgegangen ist: (a) Der beabsichtigte Empfänger hat die Annahme der Sendung verweigert und/oder (b) die Sendung war aus bestimmten Gründen unzustellbar, z.B. weil der Empfänger nicht an der angegebenen Adresse ermittelt werden konnte oder weil unzureichende Informationen oder eine fehlerhafte Lieferadresse angegeben wurde, wodurch eine Zustellung nicht möglich war.
2.18 “Retouren-Service” meint den Post-Sales-Service, einschließlich Retourenempfang, Lagerung und Nachbearbeitungsoptionen (Weiterverkauf, Entsorgung, Cross-Board-Versand in andere Länder).
2.19 “Verkäufer-Handbuch” meint das Handbuch für Verkäufer, welches unter: https://www.orangeconnex.de/sellermanual abrufbar ist. Darin sind Systemfunktionen, die Betriebsleitlinien und Voraussetzungen für unsere Fulfillment-Dienstleistungen abgebildet.
2.20 “Logistikdienstleister” meint die von uns beauftragten Dienstleister, die die Artikel an die in den Bestellungen angegebenen Empfänger liefern.
2.21 “Steuern” meint jede Steuer, Gebühren der öffentlichen Hand oder Steuerbescheide sowie alle Zinsen, Strafen oder Steuererhöhungen, die von einer Behörde (einer “Steuerbehörde“) erhoben werden, die für die Erhebung von Steuern (im In- oder Ausland) verantwortlich ist.
2.22 “Steuererklärung” meint jede Steueranmeldung oder Steuererklärung, jedes Dokument, jede Erklärung und jede sonstige Information oder Unterlagen, die einer Steuerbehörde in Hinblick auf Steuern zur Verfügung gestellt bzw. mitgeteilt werden müssen, einschließlich solcher Informationen und Dokumente, die im Zusammenhang mit Steuervorauszahlungen oder im Zusammenhang zu diesbezüglichen Anfragen für die Verlängerung der Frist für die Einreichung/Mitteilung von Steueranmeldungen, Steuererklärungen, Dokumenten, Erklärungen oder sonstigen Informationen oder Unterlagen stehen.
2.23 “Umsatzsteuer” meint (a) jede Steuer, die gemäß der Richtlinie des Rates vom 28. November 2006 über das gemeinsame Mehrwertsteuersystem (EG-Richtlinie 2006/112) erhoben wird; und (b) jede sonstige Steuer, Abgaben und Ähnliches, unabhängig davon, ob sie in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union anstelle der in (a) genannten Steuer erhoben oder zusätzlich zu dieser Steuer erhoben oder an anderer Stelle erhoben werden (z.B. auf den Umsatz, eine Nutzung, Bruttoeinkünfte, wegen Geschäftstätigkeit, Verbrauch und Ähnliches).
2.24 “Umsatzsteuernummer” meint die eindeutige Nummer, die einen Steuerpflichtigen (ein Unternehmen) oder eine nicht steuerpflichtige juristische Person identifiziert, die für die Umsatzsteuer registriert ist und welche von der zuständigen Steuerbehörde ausgestellt wird (z.B. die Umsatzsteueridentifikationsnummer, USt-IdNr. in Deutschland).
2.25 “Lagerhalter” meint die von uns beauftragten Unternehmen, die die Artikel für Sie lagern und/oder lagerbezogene Dienstleistungen erbringen.

3. ÜBERBLICK ÜBER DIE FULFILLMENT-DIENSTLEISTUNGEN
3.1 Unsere Fulfillment-Dienstleistungen umfassen die folgenden Dienstleistungen:
(a) Wareneingang;
(b) Einlagerung;
(c) Lagerung;
(d) Kommissionierung, Verpackung und Auslieferung (inklusive Sendungsverfolgung);
(e) Lieferung an den Endkunden (sog. Last Mile Delivery);
(f) Kundendienst für die Fulfillment-Dienstleistungen;
(g) Mehrwertdienste, insbesondere Umetikettierung, Umverpackung, Artikelentsorgung, Inventarisierung und Umlagerung.
3.2 Wir bieten Fulfillment-Dienstleistungen in Deutschland und anderen Ländern oder Regionen an und führen Lieferungen nur an solche Empfänger aus, die sich an den auf der Plattform angegebenen Orten befinden. Bitte beachten Sie die abschließende und aktuelle Liste der Länder oder Regionen, in denen Fulfillment-Dienstleistungen über die Plattform verfügbar sind, abrufbar unter: https://www.orangeconnex.de/ratecard.
3.3 Die in Ziffer 3.1 aufgeführten Fulfillment-Dienstleistungen sowie ihre jeweiligen Voraussetzungen und Aspekte sind im Verkäufer-Handbuch jeweils näher beschrieben.
3.4 Wenn Sie unsere Fulfillment-Dienstleistungen in Anspruch nehmen, sind Sie (i) verpflichtet, sich in dem Land oder in der Region, in dem/in der Sie geschäftlich tätig sind bzw. wohnen nach Maßgabe der dort geltenden Gesetzen für den Zweck der Abführung der Umsatzsteuer zu registrieren, (ii) verpflichtet fristgerecht Ihre Steuererklärungen abzugeben und die Steuern (insbesondere Umsatzsteuer, importbezogene Steuern und Gebühren) an die lokalen Steuerbehörden zu entrichten, so wie dies gesetzlich vorgeschrieben ist, (iii) verpflichtet, eine gültige Umsatzsteuer-Identifikationsnummer anzugeben, (iv) für alle Verfahren und Strafen selbst verantwortlich, die von den zuständigen Steuerbehörden im Blick auf Umsatzsteuer oder aus anderen steuerlichen Gründen eingeleitet oder verhängt werden, und (v) haben Sie uns und unsere Verbundenen Unternehmen von allen Schäden bzw. Verlusten freizustellen, die dadurch verursacht werden, dass Sie die in Ziffer 3 aufgeführten Anforderungen nicht einhalten.
3.5 Wir bieten nur Fulfillment-Dienstleistungen an. Wir führen keine Zollabfertigung durch und führen keine Einfuhrumsatzsteuern oder Zölle ab, die von staatlichen Stellen erhoben werden. Wir, unsere Verbundenen Unternehmen und die Dienstleister erbringen keine Kundendienstleistungen für Ihre Kunden und bearbeiten weder Gewährleistungs- bzw. Garantieansprüche noch Streitigkeiten mit Ihren Kunden im Zusammenhang mit dem Verkauf von Artikeln.
3.6 Bitte beachten Sie bei der Nutzung unserer Fulfillment-Dienstleistungen die folgenden Vorgaben:
(a) Verbotene Aritkel
Bestimmte Artikel gelten als verboten und können im Rahmen unserer Fulfillment-Dienstleistungen weder zur Lagerung, noch zur Wareneingangsbearbeitung oder zum Versand angenommen werden. Einzelheiten zu den jeweiligen Beschränkungen in Bezug auf Verbotene Artikel finden Sie in Ziffer 6.6.4 und Ziffer 6.6.5 dieser AGB sowie in den hierzu auf der Plattform veröffentlichten Vorgaben.
(b) Beschränkungen in Hinblick auf Wareneingang, Einlagerung und Lagerung
Es gibt Artikel, die wir im Rahmen der Wareneingangsprüfung, Einlagerung sowie bei der Lagerung nicht akzeptieren können. Einzelheiten zu den relevanten Beschränkungen finden sich unter Ziffer 6 dieser AGB und in den hierzu relevanten Vorgaben, die auf der Plattform veröffentlicht sind.
(c) Beschränkungen bei der Kommissionierung, der Verpackung und der Auslieferung
Es gibt Artikel, die wir im Rahmen unserer Kommissionier-, Verpackungs- und Auslieferungs-Dienstleistungen nicht akzeptieren können. Einzelheiten zu den relevanten Beschränkungen finden sich in Ziffer 7 dieser AGB und in den hierzu relevanten Vorgaben, die auf der Plattform veröffentlicht sind.

4. NUTZUNGSBEDINGUNGEN FÜR DIE FULFILLMENT-DIENSTLEISTUNGEN
4.1 Die Nutzung der Fulfillment-Dienstleistungen unterliegt den folgenden Bedingungen:
(a) Sie müssen auf einer unterstützten E-Commerce-Plattformen als kommerzieller Verkäufer aktiv und als Nutzer der Plattform registriert sein. Sie müssen in dem Sinne ”aktiv” sein, dass Sie Verkaufsangebote auf den unterstützten E-Commerce-Plattformen platzieren.
(b) Sie müssen Ihre gültige Umsatzsteuer-Identifikationsnummer angeben.
4.2 Sofern Sie unsere Fulfillment-Dienstleistungen in Anspruch nehmen, dürfen Sie keine Verbotenen Artikel im Sinne von Ziffer 2 verkaufen oder bereitstellen. Weiterführende Hinweise hierzu sind auf der Plattform veröffentlicht.
4.3 Sie sind alleine dafür verantwortlich, alle Ihnen ggf. obliegenden Pflichten im Zusammenhang mit dem Verkauf, der Lieferung oder der Bereitstellung von Artikeln für Zwecke des Fulfillments auf Grund dieser AGB einzuhalten.
4.4 Bei allen Kaufverträgen, die Sie mit Kunden innerhalb oder außerhalb von Deutschland abschließen oder bei der Eingehung von Lieferverpflichtungen an Kunden, übernehmen Sie allein als Verkäufer die volle Verantwortung dafür, dass die jeweiligen Artikel im Bestimmungsland verkauft bzw. dorthin ausgeliefert werden dürfen. Darüber hinaus sind Sie allein dafür verantwortlich, alle Zölle, Steuern oder andere Abgaben zu ermitteln, in Rechnung zu stellen, zu deklarieren und abzuführen sowie die zur Warensendung erforderlichen Angaben zu machen.

5. Teilnahme am eBay-Fulfillment-Programm
5.1 Um am eBay-Fulfillment-Programm teilzunehmen, müssen Sie uns erlauben, dass Ihre eBay-Bestellungen automatisch mit unserer Fulfillment-Dienstleistung abgewickelt werden. Sie sind verpflichtet, Ihr Konto gemäß den im Verkäufer-Handbuch enthaltenen Vorgaben einzurichten, die unter: https://www.orangeconnex.de/sellermanual abrufbar sind. Sie sind für alle direkten oder indirekten Schäden oder Verluste selbst verantwortlich – insbesondere im Blick auf die Nichtausführung des Versands – die durch eine falsche Konfiguration Ihres Kontos für die Erbringung der Fulfillment-Dienstleistung verursacht werden.
5.2 Nach Ihrer Wahl und entsprechend Ihrer Einstellungen wird das von Ihnen auf der Plattform registrierte Konto mit Ihrem eBay-Shop verknüpft, sodass wir Ihre eBay-Transaktionen automatisiert abrufen können. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, Fehler oder Ungenauigkeiten, insbesondere auch nicht dafür, dass Bestellungen wiederholt geliefert oder Bestellungen – durch falsche oder unzureichende Informationen – überverkauft werden, weil Sie die Fulfillment-Dienstleistungen gleichzeitig auch im Rahmen anderer Kanäle in Anspruch nehmen.
5.3 Bestimmte Informationen Ihrer eBay-Auktionen werden – unter Einhaltung der Vorgaben des eBay-Fulfillment-Programms – automatisiert überschrieben, damit diese den Vorgaben der von uns angebotenen Fulfillment-Dienstleistungen entsprechen, einschließlich des Artikelstandorts, dem voraussichtlichen Liefertermin, der Bearbeitungszeit, dem Warenbestand sowie den Lieferservices. Die Elemente Ihrer eBay-Auktion, die automatisiert überschrieben werden, können auf der eBay-Website nicht geändert werden. Sie können sich aber in Ihrem auf der Plattform registrierten Konto anmelden, um Angaben zum Versandservice und zu den Versandkosten zu ändern. Sie sind verpflichtet sicherzustellen, dass die entsprechenden Informationen stets wahrheitsgemäß, fehlerfrei und vollständig sind.
5.4 Wir sind berechtigt, Ihre eBay-Bestellungen unter Berücksichtigung der besonderen Artikelspezifikationen zum Zweck der Kosteneinsparung und/oder damit die Artikel im Rahmen der Erbringung unserer Fulfillment-Dienstleistungen besser verarbeitet werden können, zu kombinieren oder aufzuteilen.

6. ANLIEFERUNGEN
6.1 Neben dem auf der Plattform beschriebenen Verfahren für die Anlieferung gilt ergänzend Folgendes:
6.2 Kosten – Sie sind verpflichtet, alle Kosten im Zusammenhang mit dem Versand von Artikeln an das Fulfillment- Center zu tragen, einschließlich der Versandkosten und etwaiger Versicherungsprämien. Sie sind auch für alle relevanten Steuern, Zölle, Abgaben und sonstigen Gebühren im Zusammenhang mit der Anlieferung verantwortlich.
6.3 Vorbereitungen für die Anlieferungen – Damit die für die Anlieferung notwendigen Vorbereitungen getroffen werden können, sind Sie dazu verpflichtet, uns vor Anlieferung an das Fulfillment-Center über die von uns angegebenen Webseiten, Anwendungen, Dienste oder Portale auf der Plattform zu informieren. Die Angaben bezüglich der Artikel müssen wahrheitsgemäß, fehlerfrei und vollständig sein. Sie müssen diese Informationen bei Bedarf umgehend aktualisieren, damit wir die Fulfillment-Dienstleistung ordnungsgemäß erbringen können. Insoweit sind Sie dazu verpflichtet, Ihre Anlieferung für den Versand an unser Fulfillment-Center nach Maßgabe der Vorgaben des auf der Plattform unter: https://www.orangeconnex.de/sellermanual veröffentlichten Verkäufer-Handbuchs vorzubereiten. Sollten Sie dies nicht tun, wird Ihre eingehende Sendung unter Umständen abgelehnt oder es wird Ihnen eine Vergütung für Zusatzleistungen berechnet.
6.4 Lieferung an das Fulfillment-Center – Sie tragen die alleinige Verantwortung und das Risiko für die Lieferung an das Fulfillment-Center.
6.5 Empfang von Lieferungen im Fulfillment-Center – Sobald die Artikel an das Fulfillment-Center geliefert und dort entladen wurden, führen wir einen Wareneingangsprozess durch, bevor Ihre Artikel an ihren Lagerplatz verbracht werden.
Eine Bestätigung darüber, dass Lieferungen bei uns eingegangen sind, bedeutet nicht, dass die Artikel bei uns vollständig und/oder unbeschädigt angekommen sind oder dass die Artikel den Artikeln entsprechen, die Sie in den an die Plattform übermittelten Dokumenten aufgeführt haben. Die Nichteinhaltung der im Verkäufer-Handbuch festgelegten und definierten Vorgaben an die Lieferanten kann dazu führen, dass Ihnen für das Entladen eine Vergütung in Rechnung gestellt werden.
6.6 Lieferungen, die gegen die Vorgaben dieser AGB verstoßen – Sofern sich aus den geltenden Gesetzen nichts anderes ergibt, sind wir nicht dazu verpflichtet, die Artikel zu überprüfen und zu inspizieren. Wir oder die von uns beauftragten Dienstleister haben jedoch das Recht, die Artikel jederzeit und ohne vorherige Ankündigung zu öffnen und zu inspizieren, wobei wir und die Dienstleister sich in diesem Zusammenhang an geltendes Recht und gesetzliche sowie behördliche Vorgaben zu halten haben.
Artikel, die offensichtlich gegen die Vorgaben dieser AGB verstoßen, können abgelehnt werden. Darüber hinaus können wir die Ihnen angebotenen Fulfillment-Dienstleistungen einschränken oder beenden.
6.6.1 Beschränkungen in Bezug auf Größe, Maße und Gewicht der Artikel – Die Größe, Maße und das Gewicht Ihrer Artikel dürfen die im Verkäufer-Handbuch unter: https://www.orangeconnex.de/sellermanual angegebenen Höchstgrenzen nicht überschreiten. Wenn diese Höchstgrenzen überschritten werden, kann dies zu Verzögerungen und einer Verschiebung, Aussetzung oder Einstellung der Verarbeitung der Anlieferung und/oder der Fulfillment-Dienstleistungen führen. Sofern bei einer Kontrolle im Fulfillment-Center festgestellt wird, dass hinsichtlich der Größe, die Maße oder das Gewicht eines Artikels die Höchstgrenzen überschreiten, gilt Folgendes:
(a) Wir sind dazu berechtigt, die von uns gemessenen Maße und/oder das von uns ermittelte Gewicht als Grundlage für die Berechnung der Vergütung für Zusatzleistungen zu verwenden.
(b) Der Preisunterschied, der sich aus unserer derzeit gültigen Vergütungsübersicht ergibt, wird Ihnen in Rechnung gestellt (siehe “Service Rate Card“). Außerdem sind wir dazu berechtigt, Ihnen eine Bearbeitungsgebühr wegen der zunächst zu niedrigen Zahlung in Rechnung zu stellen.
(c) Wir haben das Recht, die Erbringung der Fulfillment-Dienstleistungen auszusetzen, bis die Vergütung vollständig bezahlt ist. Wenn wir von diesem Recht Gebrauch machen, haften wir Ihnen unter keinen Umständen für direkte oder indirekte Kosten, Verluste oder Schäden, die Ihnen hierdurch entstehen.
6.6.2 Unzureichend verpackte oder unzureichend gekennzeichnete Lieferungen
Sie sind dazu verpflichtet sicherzustellen, dass eingehende Lieferungen den gesetzlichen Bestimmungen entsprechen und dass die Artikel nach Maßgabe unserer Verpackungsvorschriften, sowie nach Maßgabe der Vorgaben des Verkäufer-Handbuchs, die unter: https://www.orangeconnex.de/sellermanual abrufbar sind, sowie adäquat und sachgemäß verpackt sind. Sie sind dazu verpflichtet, alle Artikel so zu verpacken, dass sie während des Versands und der Lagerung vor Beschädigung, Verderb/Verschlechterung und Zerstörung geschützt sind.
Wir können eingehende Lieferungen ablehnen, die nicht entsprechend unserer Verpackungsvorschriften verpackt oder gekennzeichnet sind oder nicht den Vorgaben des Verkäufer-Handbuchs entsprechen. Zudem müssen wir etwaige Lieferungen unter Umständen (z.B. wenn die angelieferten Artikel deshalb nicht identifiziert, gelagert oder für den Versand an den Kunden verpackt werden können, weil sie nicht ordnungsgemäß verpackt wurden oder weil der für die Lagerung erforderliche eindeutige Barcode (z.B. der sog. MFSKU-Barcode) oder die Artikeletiketten fehlen zusätzlichen Verarbeitungsschritten unterziehen, damit die Artikel im Rahmen der Erbringung unserer Fulfillment-Dienstleistungen verarbeitet werden können.
Entsprechende Maßnahmen können auch ergriffen werden, wenn die vorgenannten Mängel erst zu einem späteren Zeitpunkt entdeckt werden.
Wir sind dazu berechtigt, die erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen, um die im Verkäufer-Handbuch festgelegten und definierten Vorgaben an die Lieferanten selbst zu erfüllen. Wir sind berechtigt, Ihnen für diese Maßnahmen eine Vergütung für Zusatzleistungen (insbesondere für Verpackungs- und Etikettierungsleistungen) in Rechnung zu stellen.
Die Nutzung unserer Fulfillment Services unterliegt den folgenden Regeln:
(a) Jede nicht konforme Anlieferung oder ihre Be- oder Verarbeitung kann abgelehnt werden; und/oder
(b) wir können zusätzliche Maßnahmen ergreifen, um Ihre eingehenden Lieferungen identifizierbar zu machen oder an unsere Vorgaben anzupassen, wobei hierfür eine Vergütung für Zusatzleistungen anfällt; und/oder
(c) wir übernehmen keine Haftung oder Verantwortung für Schäden oder Verluste, die darauf zurückzuführen sind, dass Sie die eingehenden Lieferungen nicht adäquat verpackt oder gekennzeichnet haben.
6.6.3 Unsichere Artikel
Wir können die Erbringung der Fulfillment-Dienstleistungen für solche Artikel ablehnen, die eine Gefahr für die Sicherheit am Arbeitsplatz, die Sicherheit unserer Einrichtungen, der Einrichtungen unserer Dienstleister oder die Gesundheit der Mitarbeiter unserer Dienstleister darstellen (“Unsichere Artikel“). In solchen Fällen kann das Fulfillment-Center die Annahme der angelieferten Artikel nach eigenem Ermessen ablehnen. Wir behalten uns außerdem das Recht vor, nach eigenem Ermessen die folgenden Maßnahmen zu ergreifen: Wir sind berechtigt, den Transport des Unsicheren Artikels zu verweigern, die Annahme des Unsicheren Artikels zu verweigern, den Unsicheren Artikel einzulagern oder den Unsicheren Artikel an den Absender zurückzusenden sowie – soweit dies erforderlich ist – den Unsicheren Artikel unverzüglich zu vernichten oder unschädlich zu machen. In diesen Fällen sind Sie dazu verpflichtet, uns alle Kosten für die Umsetzung dieser Maßnahmen zu erstatten.
Wir übernehmen keine Haftung oder Verantwortung für Schäden, die durch die Umsetzung dieser Maßnahmen verursacht werden, es sei denn, der Schaden ist auf ein vorsätzliches oder grob fahrlässiges falsches Handeln unsererseits zurückzuführen.
Hinsichtlich Unsicherer Artikel können Sie von uns dazu aufgefordert werden, das Sicherheitsdatenblatt und ggf. weitere Dokumente bereitzustellen, um nachzuweisen, dass die Artikel nicht gefährlich sind. Das Sicherheitsdatenblatt und die weiteren Dokumente müssen dann von Ihnen gemäß unseren Vorgaben bzw. den Vorgaben der Dienstleister bereitgestellt werden. Im Zweifel fordern wir die aufgeführten Dokumente für die Verwendung durch die Dienstleister an. Wir sind nicht dazu verpflichtet, das Sicherheitsdatenblatt und/oder andere angeforderte Dokumente zu überprüfen. Ferner sind wir auch nicht dazu verpflichtet festzustellen, ob die Dokumente ausreichend sind, um nachzuweisen, dass die Artikel den geltenden Bestimmungen, Gesetzen, Vorschriften oder Vorgaben entsprechen.
6.6.4 Verbotene Artikel
Die Artikel dürfen – ohne Einschränkungen – weder Verbotene Artikel sein noch Verbotene Artikel enthalten, insbesondere:
(a) darf weder Inhalt, die äußere Form, die Art und Weise des Transports oder der Lagerung gegen ein gesetzliches oder behördliches Verbot oder gegen export-, import- oder zollrechtliche Vorschriften des Ursprungs-, Bestimmungs- oder Durchfuhrlandes verstoßen; auch darf für das Handling der Artikel keine besondere Ausrüstung (wie z.B. bei temperaturgeführten Artikeln), Sicherheitsvorkehrungen oder Genehmigungen erforderlich sein;
(b) darf ihr Transport nach lokalem Recht nicht verboten sein oder besonderen Beschränkungen aufgrund des Weltpostvertrages sowie den diesen ergänzenden Vorgaben und Dokumenten in der letzten Fassung ("UPUC"), den Regeln des Internationalen Luftverkehrsverbandes (IATA) oder der Internationalen Zivilluftfahrt-Organisation (ICAO) unterliegen;
(c) darf es sich nicht um Wertgegenstände, militärische Güter, Tabakerzeugnisse, giftige und schädliche Substanzen, entzündliche und explosive Stoffe sowie Oxide bzw. organische Peroxide handeln;
(d) keine gewerblichen Schutzrechte oder andere Rechte Dritter verletzen (wie in Ziffer 6.6.5 erläutert).
Auf der Plattform wird eine detaillierte Liste der Verbotenen Artikel veröffentlicht, die in unregelmäßigen Abständen aktualisiert wird. Im Zweifel enthält die Liste allerdings nicht abschließend alle Verbotenen Artikel. Wir behalten uns vor, die Liste in unregelmäßigen Abständen nach Maßgabe der geltenden Gesetzen zu ändern und zu aktualisieren, indem wir die aktualisierte Liste auf unserer Website veröffentlichen. Mit der Veröffentlichung ist die Liste verbindlich. Sie müssen daher die Liste regelmäßig auf Änderungen oder Aktualisierungen überprüfen.
Wir behalten uns vor, mit Verbotenen Artikeln so umzugehen, wie dies nach geltendem Recht erforderlich ist, wobei daraus keine Haftung unsererseits gegenüber Ihnen oder dem beabsichtigten Empfänger des beanstandeten Artikels begründet wird. Wenn Sie Verbotene Artikel an das Fulfillment-Center senden, müssen wir diese ablehnen, und Ihnen wird möglicherweise eine Vergütung für Zusatzleistungen (Entsorgungsservice) berechnet. Um Missverständnissen vorzubeugen weisen wir Sie hiermit ausdrücklich darauf hin, dass wir das Recht haben, nach unserem Ermessen teilweise oder vollständig über Verbotene Artikel zu verfügen und Ihnen im Einklang mit diesen AGB die dadurch entstehenden angemessenen Kosten in Rechnung zu stellen.
6.6.5 ARTIKEL, DIE GEWERBLICHE SCHUTZRECHTE ODER ANDERE RECHTE DRITTER VERLETZEN
Die Artikel dürfen weder gewerbliche Schutzrechte noch sonstige Rechte Dritter verletzen, noch darf ein entsprechender Verdacht bestehen oder eine solche Verletzung behauptet worden sein. Uns steht das Recht zu, die entsprechenden Artikel nicht anzunehmen oder zu entfernen und/oder dahingehend Maßnahmen zu ergreifen, dass wir die Erbringung unsere Fulfillment-Dienstleistungen für diese Artikel einstellen. Dies gilt insbesondere für solche Rechtsverletzungen, die uns mittelbar oder unmittelbar von den Rechteinhabern gemeldet oder mitgeteilt werden. Auch sind wir berechtigt – soweit gesetzlich zulässig – die Artikel aus dem Fulfillment-Center zu entfernen, teilweise oder vollständig die Erbringung der Fulfillment-Dienstleistungen einzustellen, den Artikel zu vernichten, den Artikel auf Ihre Kosten an Sie zurückzusenden und/oder Ihnen gegenüber keine Fulfillment-Dienstleistungen mehr zu erbringen.
Sie haben uns von jeglichen Ansprüchen, Verlusten, Schäden, Vergleichen, Kosten (insbesondere Rechtsanwaltskosten) oder sonstigen Haftungsansprüchen freizustellen, uns insoweit zu verteidigen und schadlos zu halten, die sich aus Artikeln ergeben oder mit Artikeln in Verbindung stehen, die tatsächlich oder angeblich gewerbliche Schutzrechte, Eigentumsrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzten, Personenschäden, Todesfälle oder Sachschäden verursacht haben oder damit im Zusammenhang stehen.

7. LAGERUNG UND INVENTUR
7.1 Wir erbringen in den Fulfillment-Centern Lagerhaltungs-Dienstleistungen nach Maßgabe der Beschreibung und Bedingungen dieser AGB und den entsprechenden einschlägigen Vorgaben, die auf der Plattform abrufbar sind.
7.2 Wenn wir Ihnen gegenüber Lagerhaltungs-Dienstleistungen erbringen, müssen Sie sicherstellen, dass Ihre gewerbliche Tätigkeit gesetzlich zulässig ist, die Artikel den Anforderungen der Käufer/Empfänger, dieser AGB, sowie den Qualitäts- und Sicherheitsbestimmungen der Import- und Exportländer entsprechen, die einschlägigen gewerberechtlichen Bestimmungen sowie Lizenzbestimmungen der entsprechenden Länder eingehalten werden, und dass importierte Artikel oder Artikel, die exportiert werden sollen, den deklarierten Informationen entsprechen. Sie haften alleine für die Einhaltung der vorstehenden Verpflichtungen. Für jegliche Schäden wegen Nichteinhaltung der vorstehenden Verpflichtungen sind Sie ausschließlich alleine verantwortlich. Sie übernehmen die volle Verantwortung für die Artikel, insbesondere haften Sie allein nach den für die Artikel einschlägigen Gesetzen, Vorschriften und Normen. Darüber hinaus stellen Sie uns – sofern erforderlich – bedingungslos von der Verantwortung/Haftung für die Artikel frei.
7.3 Die Größe, Maße und das Gewicht Ihrer Artikel und/oder Sendungen dürfen die auf der Plattform angegebenen Höchstgrenzen für die Lagerung nicht überschreiten. Bei einem Verstoß Ihrerseits gegen diese Vorgaben behalten wir uns nach eigenem Ermessen die Ausübung der in Ziffer 6.6.1 dieser AGB aufgeführten Rechte vor.
7.4 Sobald Sie sich mindestens 30 (dreißig) Tage mit der Vergütung für die Lagerung im Rückstand befinden, sind wir dazu berechtigt, unsere Forderungen aus der Erbringung der Fulfillment-Dienstleistungen im Rahmen der gesetzlich zulässigen Bestimmungen mittels Pfand- und Zurückbehaltungsrechten zu sichern. Unsere Pfandrechte können nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen ausgeübt werden, wobei zwischen der Androhung des Verkaufs und dem tatsächlichen Verkauf der Pfandgegenstände mindestens eine (1) Woche liegen muss.
7.5 Sie allein sind dafür verantwortlich, genaue Aufzeichnungen über die an ein Fulfillment-Center gelieferten und dort ggf. noch eingelagerten Artikel zu führen. Wir übernehmen keine Haftung für etwaige Unrichtigkeiten oder Fehler der uns zur Verfügung gestellten oder von gespeicherten Daten. Sofern dies für die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben notwendig ist, werden wir in Abstimmung mit dem Fulfillment-Center zweimal pro Jahr eine Inventur im Fulfillment-Center durchführen.
7.6 Wir dürfen die Artikel jederzeit auf eigene Kosten in ein anderes Fulfillment-Center verbringen.

8. AUSLIEFERUNG
8.1 Zustellung an die Empfänger
Im Rahmen der Erbringung der Fulfillment-Dienstleistung organisieren wir die Zustellung von Sendungen durch ein Logistikunternehmen an den in der Bestellung angegebenen Empfänger. Die Art und Weise der Zustellung wird auf der Plattform näher beschrieben.
8.2 Vorgaben für die Zustellung
8.2.1 Etwaige Vorgaben für das Handling und die Zustellung der Artikel müssen in der Bestellung, der Sendungsverfolgungsnummer und sonstigen relevanten Dokumenten spezifiziert werden. Die Artikel müssen für den Versand geeignet sein. Sie sind verpflichtet sicherzustellen, dass die Artikel gemäß den auf der Plattform angegebenen Vorgaben gekennzeichnet, adressiert und ordnungsgemäß (vor-) verpackt wurden, sodass ein sicheres Handling und eine Zustellung nach Maßgabe der geltenden Gesetze gewährleistet ist.
Die Größe, die Maße und das Gewicht Ihrer Artikel und/oder Sendungen dürfen die im Verkäufer-Handbuch angegebenen Vorgaben nicht überschreiten. Bei einem Verstoß gegen diese Vorgaben sind wir berechtigt, nach eigenem Ermessen die uns gem. Ziffer 6.6.1 dieser AGB zustehenden Rechte auszuüben.
8.2.2 Die Logistikdienstleister können ggf. eigene Vorgaben und Beschränkungen für die Zustellung der Artikel aufstellen. Bitte berücksichtigen Sie die hierzu auf der Plattform bereitgestellten Informationen. Im Übrigen gibt es bestimmte Artikel oder Orte, für die wir unsere Leistungen nicht anbieten.
8.3 Zustellfristen und -termine
Der Versandzeitpunkt von Artikeln ist davon abhängig, zu welchem Zeitpunkt die Bestellung bei uns eingeht. Wir werden uns nach besten Kräften bemühen, die Artikel innerhalb der für die entsprechende Lieferart angegebenen Fristen zuzustellen. Die Einhaltung der Fristen wird allerdings nicht garantiert; die Fristen sind lediglich Anhaltspunkte für die voraussichtliche Versanddauer. Wir haften nicht für etwaige Schäden oder Verluste, die durch eine spätere Zustellung entstehen. Sofern schriftlich nicht etwas anderes vereinbart wird, liegt es in unserem Ermessen, die Art und Weise des Transports auszuwählen oder den Versand durch Dienstleister erbringen zu lassen. So kann es z.B. vorkommen, dass Artikel einer einzelnen Bestellung in einer oder in mehreren Sendungen versandt werden.
8.4 Sendungsverfolgung
Die Zustellung von ausgehenden Sendungen im Rahmen der Erbringung von Fulfillment-Dienstleistungen erfolgt mit Sendungsverfolgung oder Zustellnachweis. Für die Richtigkeit und Häufigkeit der uns von den Logistikdienstleistern zur Verfügung gestellten Sendungsverfolgungsdaten übernehmen wir keine Gewähr.
8.5 Auslieferung an den angegebenen Empfänger
Sie sind verpflichtet, uns unverzüglich alle Informationen hinsichtlich der Lieferadresse und etwaige Änderungen mitzuteilen, indem Sie diese Informationen auf unserer Plattform bereitstellen oder uns erlauben, diese Informationen von den unterstützten E-Commerce-Plattformen/Webseiten abzurufen. Wenn der Empfänger die Annahme des Artikels verweigert oder die von Ihnen angegebene Adresse des Empfängers nicht korrekt ist, wird mit den Artikeln nach Maßgabe von Ziffer 8.6 dieser AGB verfahren. Die für solche Artikel gezahlte Vergütung wird nicht erstattet. Sie tragen darüber hinaus alle durch die Rücksendung entstehenden zusätzlichen Kosten.
Die von uns mit der Zustellung beauftragten Dienstleister müssen für jede Sendung mindestens einen Zustellversuch unternehmen. Bei jedem Zustellversuch wird versucht, die Sendung an der angegebenen Adresse zuzustellen; die Zustellung der Sendung an eine bestimmte Person ist nicht geschuldet. Wir haften nicht dafür, dass die angegebene Adresse falsch oder ungenau ist; es obliegt sowohl Ihnen als auch dem vorgesehenen Empfänger sicherzustellen, dass die Sendung angenommen und die Annahme bestätigt werden kann.
Ist der Zustellungsversuch erfolglos und fallen zusätzliche Aufwendungen für den Transport der Sendung an, wird die für die Auslieferung gezahlte Vergütung nicht erstattet. Darüber hinaus sind wir berechtigt, für die Änderung der Zustelladresse eine Vergütung zu verlangen. Ferner sind wir berechtigt, eine der folgenden Zustellalternativen zu wählen, sofern uns dies unter den gegebenen Umständen zweckmäßig erscheint:
(a) Zustellung der Sendung an eine alternative Adresse in der Nähe der angegebenen Lieferadresse;
(b) Abstellen der Sendung an oder an einem Ort in der Nähe der Lieferadresse, wobei es sich um einen Ablageort handeln muss, den der von uns mit dem Versand beauftragte Dienstleister als sicher erachtet, z.B. bei einem Nachbarn;
Der Dienstleister benachrichtigt den angegebenen Empfänger darüber, dass die Zustellung an einem anderen Ort erfolgt ist. Sollte sich der angegebene Empfänger – sofern erforderlich – nicht mit uns in Verbindung setzen, um eine Zustellung an einem anderen Ort zu vereinbaren, wird die Sendung auf Ihre Kosten an das Fulfillment-Center zurückgesandt.
8.6 Rücksendung wegen Unzustellbarkeit
Sofern eine Sendung an das Fulfillment-Center zurückgesandt wird, werden die Artikel wieder im Fulfillment Center eingelagert und zur Abwicklung einer anderen Bestellung über die gleichen Artikel verwendet. Derartige Artikel stehen weiterhin in Ihrem Eigentum; wir tragen insoweit keinerlei Risiken. Sollten wir die Artikel für die Wiedereinlagerung im Fulfillment Center für ungeeignet halten, werden wir die Artikel auf Ihre Kosten an Sie zurücksenden. Sie haben alle Steuern, Abgaben und sonstige zusätzliche Kosten zu tragen, die durch eine solche Rücksendung entstehen.

9. VERGÜTUNG UND ZAHLUNGSPFLICHTEN
9.1 VERGÜTUNG
Sie sind verpflichtet, uns die für die Erbringung der Fulfillment-Dienstleistungen und der Mehrwertdienste nach Maßgabe dieser AGB geschuldete Vergütung zu zahlen. Wir erbringen die Fulfillment-Dienstleistungen ausschließlich gegen Zahlung der entsprechenden Vergütung und behalten uns das Recht vor, die Erbringung unserer Dienstleistungen einzustellen, wenn Sie die Vergütung nicht bezahlen. Sämtliche im Zusammenhang mit diesen AGB anfallende Vergütungen sind ohne Abzug zur Zahlung fällig. Zur Aufrechnung oder zur Geltendmachung eines Zurückbehaltungsrechts sind Sie nicht berechtigt, es sei denn, dass wir eine entsprechende Vereinbarung getroffen haben, die Gegenforderung von uns anerkannt oder rechtskräftig festgestellt wurde.
Die Höhe der Vergütung berechnet sich nach der bei Durchführung der Transaktion jeweils gültigen Preisliste. Wir sind berechtigt, die von uns ermittelten Maße und/oder das von uns ermittelte Gewicht der Berechnung der Vergütung zugrunde zu legen. Wir behalten uns das Recht vor, die Vergütung für zukünftige Bestellungen unter Einhaltung einer Ankündigungsfrist zu ändern.
9.2 Rechnungsstellung und Bezahlung
Sie erhalten von uns alle sieben (7) Kalendertage eine Rechnung. In dieser Rechnung werden alle Fulfillment-Dienstleistungen, die Sie in der Woche vor dem Rechnungsdatum in Anspruch genommen haben, sowie die Vergütung für andere Dienstleistungen abgerechnet. Jede Rechnung ist spätestens innerhalb von sieben (7) Kalendertagen ab Rechnungsdatum zur Zahlung fällig.
9.3 Umsatzsteuer, Quellensteuer und Rechnungen
(a) Die von uns in Rechnung gestellte Vergütung sowie die Vergütung für Zusatzleistungen versteht sich ohne Umsatzsteuer (netto). Sofern Umsatzsteuer anfällt, wird sie zusätzlich zum Netto-Rechnungsbetrag in Rechnung gestellt. Sie sind allein für die von den Steuerbehörden erhobene Umsatzsteuer verantwortlich, die auf die von uns erbrachten Fulfillment-Dienstleistungen entfällt, unabhängig davon, ob die Umsatzsteuer in den Rechnungen ausgewiesen ist oder nicht. Sofern wir selbst zur Abführung eines Teils oder der gesamten Umsatzsteuer verpflichtet sind, müssen Sie uns diese Umsatzsteuer erstatten.
(b) Sofern das anwendbare Recht vorschreibt, dass von dem von Ihnen zu zahlenden Betrag ein bestimmter Betrag als Steuer, Abgabe oder Gebühr einzubehalten ist, erhöht sich der an uns zu zahlende Betrag um den nach anwendbarem Recht einzubehaltenden Betrag, so dass wir den Betrag erhalten, der dem Betrag entspricht, den wir erhalten hätten, wenn ein solcher Einbehalt nicht vorzunehmen gewesen wäre. Sie sind in einem solchen Fall verpflichtet, etwaige Steuern, Abgaben oder Gebühren einzubehalten, nach Maßgabe des anwendbaren Rechts an die zuständige Steuerbehörde abzuführen, und uns dies durch Vorlage eines entsprechenden Belegs zu nachzuweisen. Wir werden uns im Vorwege mit Ihnen dazu abstimmen, ob hinsichtlich unserer Leistungen ein solcher Abzug oder ein solcher Einbehalt vorzunehmen ist und werden uns – sollte dies der Fall sein – gemeinsam mit Ihnen darum bemühen, die Quellensteuer möglichst gering zu halten.
(c) Sofern die Fulfillment-Dienstleistungen umsatzsteuerpflichtig sind, haben Sie uns nach Zugang einer den umsatzsteuerlichen Vorgaben entsprechenden (Ihnen den Vorsteuerabzug ermöglichenden) Rechnung den Bruttobetrag zu zahlen (d.h. Vergütung zuzüglich der jeweiligen Umsatzsteuer). Dies gilt nicht, sofern das Reverse-Charge-Verfahren zur Anwendung kommt.
(d) Sofern das Reverse-Charge-Verfahren zur Anwendung kommt, d.h. wenn die Erbringung der Fulfillment-Dienstleistungen umsatzsteuerpflichtig ist und Sie die Umsatzsteuer an die für Sie zuständigen Steuerbehörden abführen müssen, sind Sie zur Abführung der Umsatzsteuer an die Steuerbehörden verpflichtet. In diesem Fall stellen wir eine Rechnung aus, die den gesetzlichen Anforderungen entspricht und insbesondere Ihre Steuerschuld als Leistungsempfänger ausweist.
(e) Im Rahmen Ihrer gesetzlichen und steuerrechtlichen Verpflichtungen sind Sie verpflichtet, uns alle erforderlichen Informationen zur Verfügung zu stellen, insbesondere Ihre gültige Umsatzsteuer-Identifikationsnummer.
(f) Sofern die von Ihnen angegebenen Informationen falsch, veraltet oder ungültig sind, behalten wir uns das Recht vor, Ihnen die angefallene aber noch nicht abgeführte Umsatzsteuer in Rechnung zu stellen.
(g) Sie sind stets für die Abführung aller Steuern, Zölle und sonstigen Abgaben verantwortlich, die im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Fulfillment-Dienstleistungen anfallen.
9.4 Folgen des Zahlungsverzuges
a) Verzugszinsen
Wenn Sie mit Zahlungen an uns in Verzug geraten, haben wir das Recht, die Erbringung unserer Fulfillment-Dienstleistungen teilweise oder vollständig auszusetzen und Ihnen Zinsen auf den rückständigen Betrag in Rechnung zu stellen. Der Verzugszins beträgt neun (9) Prozentpunkte über dem jeweiligen Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank. Diese Zinsen werden auf täglicher Basis ab Eintritt des Verzugs bis zur vollständigen Zahlung des rückständigen Betrags berechnet. Sie sind dazu verpflichtet, die Zinsen gemeinsam mit allen rückständigen Beträgen zu begleichen.
b) Ablehnung von Aufträgen zur Erbringung unserer Fulfillment-Dienstleistungen
Wenn Sie die Rechnungen nicht spätestens bei Eintritt der Fälligkeit begleichen, sind wir dazu berechtigt, die Annahme weiterer Aufträge für Fulfillment-Dienstleistungen zu verweigern, bis Sie die rückständigen Beträge bezahlt haben. Wenn Sie die Zahlung nicht fristgerecht leisten, können wir die Dienste eines externen Inkassobüros in Anspruch nehmen. Unter diesen Umständen geben wir ggf. Ihre persönlichen Daten in Übereinstimmung mit unserer Datenschutzrichtlinie an Dritte weiter.
c) Weitere Rechte im Falle einer verspäteten Zahlung oder Nichtzahlung
Uns steht ein Pfandrecht an Ihren sich in unserem Besitz befindlichen Artikeln nebst den dazugehörigen Dokumenten zu, wobei der Umfang des Pfandrechts betragsmäßig auf die Summe der uns von Ihnen geschuldeten Beträge begrenzt ist.

10. HAFTUNGSBEGRENZUNG
10.1 Haftung im Zusammenhang mit der Lagerung
a) Im Fall des Verlusts oder der Beschädigung von Artikeln, die in unserem Fulfillment-Center eingelagert sind (nachfolgend "Lagerschaden" genannt) leisten wir Ersatz für den tatsächlichen Verlust oder Schaden nach Maßgabe der Bestimmungen dieser AGB, soweit sie nicht gegen zwingende Vorschriften verstoßen (insbesondere in Hinblick auf das Recht der Allgemeinen Geschäftsbedingungen).
b) Wir entschädigen Sie für den tatsächlichen Verlust oder Schaden nach Maßgabe der in diesen AGB festgelegten Bestimmungen. Unsere Haftung für einen Lagerschaden beschränkt sich (i) (a) auf den in der Zollanmeldung oder zollamtlichen Zertifikaten deklarierten Wert des Artikels oder (b) bei lokal erworbenen Waren auf den Kaufpreis oder (c) falls keine ausreichenden Informationen zur Bestimmung des Werts des Artikels vorliegen auf einen durchschnittlichen von uns festzulegenden Wert, oder (ii) auf EUR 100 pro Artikel; maßgeblich ist jeweils der niedrigere Wert.
c) Sie sind verpflichtet, uns die für die Berechnung der Entschädigung für Lagerschäden notwendigen Unterlagen zur Verfügung zu stellen, wie beispielsweise die Einkaufsrechnung oder zollamtlichen Dokumente.
10.2 Haftung im Zusammenhang mit der Lieferung
a) Im Fall des Verlusts oder der Beschädigung eines Artikel während der Auslieferung an den jeweiligen Käufer/Empfänger ("Transportschaden"), werden wir diesen Verlust oder Schaden nach den Bestimmungen dieser AGB ersetzen, soweit sie nicht zwingenden gesetzlichen Regelungen widersprechen, und die Vergütung für die Erbringung der Fulfillment-Dienstleistung zurückerstatten.
b) Wir entschädigen Sie für den tatsächlichen Verlust oder Schaden nach Maßgabe der in diesen AGB festgelegten Bestimmungen. Unsere Haftung für einen Transportschaden beschränkt sich (i) (a) auf den in der Zollanmeldung oder zollamtlichen Zertifikaten deklarierten Wert des Artikels oder (b) bei lokal erworbenen Waren auf den Kaufpreis oder (c) falls keine ausreichenden Informationen zur Bestimmung des Werts des Artikels vorliegen auf einen durchschnittlichen von uns festzulegenden Wert, oder (ii) auf EUR 100 pro Artikel; maßgeblich ist jeweils der niedrigere Wert.
c) Soweit dies nach geltendem Recht zulässig ist, ist unsere Haftung für den Verlust oder die Beschädigung von Artikeln aufgrund eines Transportschadens auf höchstens EUR 500 pro ausgehender Sendung beschränkt.
d) Sie sind verpflichtet, uns die für die Berechnung der Entschädigung für Transportschäden notwendigen Unterlagen zur Verfügung zu stellen, wie beispielsweise die Einkaufsrechnung oder zollamtliche Dokumente.
10.3 Haftungsausschluss
In den folgenden Fällen leisten wir keinen Ersatz:
(a) Für Artikel, die verloren gehen oder beschädigt werden, bevor sie bei unserem Fulfillment- Center angeliefert werden;
(b) für Artikel, die ohne unser Verschulden oder das Verschulden der Dienstleister während des Wareneingangsprozesses verloren gehen oder beschädigt werden;
(c) für Artikel, die nach der Ablieferung an den Käufer/Empfänger verloren gegangen sind oder beschädigt wurden;
(d) für Verbotene Artikel;
(e) für Unsichere Artikel ohne Sicherheitsdatenblatt oder andere vom Dienstleister geforderte Dokumente;
(f) für Artikel, deren Haltbarkeit abgelaufen ist;
(g) soweit gesetzlich zulässig, haften wir nicht für etwaige Verluste, Schäden, Verzögerungen, Fehl- oder Nichtlieferungen sowie Fehl- oder Nichtinformationen, sofern dies ganz oder teilweise auf die Beschaffenheit des Artikels, einschließlich etwaiger Mängel, Eigenschaften oder ihnen inhärenter Gefahren zurückzuführen ist;
(h) für den Verlust oder die Beschädigung eines Artikels, sofern die äußere Verpackung im Zeitpunkt der Ablieferung im Wesentlichen unbeschädigt oder grundsätzlich intakt war und der Artikel von Ihnen oder nach Ihren Vorgaben verpackt wurde;
(i) für jeden Verlust oder jede Beschädigung eines Artikels, der während einer Kontrolle von staatlichen Stellen verursacht wurde;
(j) sofern Sie Ersatzansprüche uns gegenüber nicht innerhalb von dreißig (30) Tagen ab Kenntnis über den Eintritt eines Schadensfalls geltend machen;
(k) sofern Artikel durch Höhere Gewalt verloren gegangen oder beschädigt worden sind.
10.4 Ergänzende Haftungsbestimmungen
10.4.1 Mit Annahme des Artikels durch den Empfänger geht die Gefahr des Verlustes, der Verschlechterung, der Verunreinigung, der Beschädigung und jede sonstige für den Artikel bestehende Gefahr auf den Empfänger über. Wir übernehmen keine Haftung für die im Besitz des Empfängers befindlichen Artikel.
10.4.2 Soweit sich aus diesen AGB nichts anderes ergibt, haften wir nach den gesetzlichen Bestimmungen.
10.4.3 Die vorstehenden Haftungsausschlüsse gelten nicht, wenn die jeweiligen Schäden auf einer Handlung oder Unterlassung von uns, des Logistikdienstleisters oder eines unserer Erfüllungsgehilfen beruhen, die vorsätzlich auf die Herbeiführung des Schadens gerichtet waren oder grob fahrlässig und in dem Bewusstsein begangen wurden, dass sie geeignet waren, die Schäden herbeizuführen.
10.4.4 Sofern wir im Fall der Geltendmachung eines Schaden für einen Teil der Sendung oder die gesamte Sendung den Schaden durch Zahlung eines Betrages ersetzen, der mindestens dem Verkaufspreis oder dem Wiederbeschaffungswert des betroffenen Artikels entspricht, steht uns das Eigentum an dem beschädigten Artikel zu und wir sind berechtigt, über den Artikel frei zu verfügen.
10.4.5 Es ist nicht beabsichtigt, unsere Haftung Ihnen gegenüber für solche Fällen auszuschließen oder zu beschränken, in denen dies gegen das Gesetz verstoßen würde. Dies gilt insbesondere für die Haftung für den Fall der Verletzung von Leib oder Leben, die entweder (a) durch unser Verschulden oder das Verschulden unserer Mitarbeiter, Bevollmächtigten oder Subunternehmer oder (b) durch Betrug oder arglistige Täuschung verursacht wurde.
10.4.6 Sofern wir eine Verpflichtung aus diesen AGB verletzen, die nicht unter Ziffer 10.1 oder Ziffer 10.2 fällt und die nach diesen AGB von wesentlicher Bedeutung ist (Kardinalpflicht), ist unsere Haftung auf den vertragstypisch vorhersehbaren Schaden beschränkt, wobei die jeweilige Haftung für Lagerung, Transport und sonstige ergänzende Leistungen jeweils separat ist – und zwar auch dann, wenn mehrere Arten von Leistungen beauftragt werden. Für jede Vertragsverletzung beträgt unsere Gesamthaftung maximal die uns von Ihnen für die jeweilige von der Vertragsverletzung direkt betroffene Art von Leistungen in den 12 Monaten vor der Vertragsverletzung insgesamt gezahlte Vergütung. Die vorstehende Regelung gilt nicht für Fälle der schuldhaften Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit oder in Fällen, in denen eine zwingende Einstandspflicht besteht, insbesondere bei einer Einstandspflicht im Rahmen einer von uns abgegebenen Garantie.
10.4.7 Im Übrigen schließen wir hiermit jede weitergehende Haftung aus, die sich aus oder im Zusammenhang mit dem Besitz der Artikel, ihrer Lagerung oder ihrer Auslieferung durch uns oder die Dienstleister ergeben könnte.
10.5 Fristen – Etwaige Ansprüche wegen des Verlusts oder der Beschädigung eines Artikels müssen per E-Mail bei der Abteilung Fulfillment-Dienstleistungen: DE.Fulfillment@orangeconnex.com innerhalb von dreißig (30) Tagen ab dem Zeitpunkt geltend gemacht werden, an dem Sie von dem Verlust oder Schaden Kenntnis erlangen. Geschieht dies nicht, haften wir Ihnen insoweit nicht.
10.6 Höhere Gewalt - Wir übernehmen keine Haftung oder Verantwortung für Höhere Gewalt, sofern es hierdurch bei der Erfüllung unserer Verpflichtungen aus diesen AGB und/oder bei der ordnungsgemäßen Abwicklung von Bestellungen zu Verzögerungen oder Behinderungen kommt. Wenn Höhere Gewalt uns an der Erfüllung unserer Leistungsverpflichten aus diesen AGB und/oder an der Abwicklung einer Bestellung hindert, werden wir Sie schnellstmöglich darüber informieren.
Im Fall Höherer Gewalt sind unsere Verpflichtungen aus diesen AGB vorübergehend ausgesetzt und die Frist für die Erfüllung unserer Verpflichtungen wird um den Zeitraum der Dauer der Höheren Gewalt verlängert. Wir stimmen mit Ihnen einen neuen Abhol- oder Liefertermin ab, sobald die Höhere Gewalt nicht mehr besteht.

11. NICHTERFÜLLUNG IHRER VERPFLICHTUNGEN
Wenn Sie Ihre Verpflichtungen aus diesen AGB nicht erfüllen und dies uns an der Erfüllung unserer Leistungspflichten hindert (z.B. unsachgemäße Verpackung, ungenaue Angabe der Lieferadresse, Nichtzahlung oder verspätete Zahlung der Vergütung usw.), sind wir berechtigt, folgende Maßnahmen zu ergreifen:
11.1 Wir haben – unbeschadet anderer Rechte – das Recht, die Erbringung unserer Fulfillment-Dienstleistungen auszusetzen und Ihre Vertragsverletzung als Ursache dafür anzusehen, dass wir an der Erfüllung unserer Verpflichtungen gehindert sind oder dass es bei der Erfüllung unserer Verpflichtungen zu Verzögerungen kommt.
11.2 Wir haben – unbeschadet anderer Rechte – das Recht, die Erbringung unserer Fulfillment-Dienstleistungen auszusetzen, bis Sie die Vertragsverletzung behoben haben. Wir dürfen Ihre Vertragsverletzung als Ursache dafür behandeln, dass wir an der Erfüllung unserer Verpflichtungen gehindert sind oder dass es bei der Erfüllung unserer Verpflichtungen zu Verzögerungen kommt.
11.3 Wir übernehmen keine Haftung für direkte oder indirekte Schäden, die Ihnen aufgrund Ihrer Pflichtverletzung entstehen.
11.4 Sie sind verpflichtet, uns den aufgrund Ihrer Pflichtverletzung entstehenden direkten und indirekten Schaden zu ersetzen.

12. HAFTUNGSFREISTELLUNG
12.1 Sie sind verpflichtet, uns, unsere Verbundenen Unternehmen (einschließlich ihrer Geschäftsführer, Angestellten, Vertreter und leitenden Angestellten) sowie unsere Dienstleister von allen uns entstehenden, drohenden oder zukünftigen Ansprüchen, Schäden, Kosten, Schadenersatzansprüchen, Aufwendungen und Verlusten freizustellen und schadlos zu halten, soweit sie darauf beruhen, dass:
(a) Sie die Bestimmungen dieser AGB tatsächlich oder vermeintlich verletzen (insbesondere durch Lieferung von Verbotenen Artikeln oder Unsicheren Artikeln mit oder ohne Vorlage eines Sicherheitsdatenblatts, Nichtvorlage aller für die Zollanmeldung erforderlichen Dokumente und Informationen, Angabe einer falschen oder ungenauen Adresse, unsachgemäße Verpackung, unsachgemäße CE-Kennzeichnung, Verletzung von gewerblichen Schutzrechten oder anderen Rechte Dritter usw.);
(b) Sie gegen die im Verkäufer-Handbuch festgelegten Servicebedingungen oder die auf der Plattform veröffentlichten Vergütungsübersichten verstoßen;
(c) Ihre Artikel die Ursache für solche Ansprüche, Schäden, Kosten, Schadenersatzansprüche, Aufwendungen oder Verluste sind bzw. sie damit im Zusammenhang stehen;
(d) solche Ansprüche, Schäden, Kosten, Schadensersatzansprüche, Aufwendungen oder Verluste aus oder im Zusammenhang mit der Auslieferung Ihrer Artikel verursacht werden; und
(e) wir für Steuern haftbar gemacht werden, für die Sie verantwortlich sind; dies gilt aus Gründen der Klarstellung auch für indirekte Steuern.

13. VERTRAULICHKEIT
13.1 Alle Informationen in Hinblick auf unsere Geschäfts- und Betriebsgeheimnisse, Informationen, Pläne, Produkte usw., die Ihnen zugänglich gemacht werden, sind vertraulich zu behandeln und dürfen ohne unsere schriftliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben oder für andere Zwecke als für die Durchführung des Vertrages nach Maßgabe dieser AGB verwendet werden. Andernfalls haften Sie alleine für den gesamten entstehenden Schaden.
13.2 Sie dürfen weder Informationen über Incentives, noch Informationen über die Art und Weise der Zusammenarbeit oder sonstige Informationen, die Sie durch die Nutzung unserer Fulfillment-Dienstleistungen gewonnen haben an Dritte weitergeben; andernfalls sind wir berechtigt, Schadensersatz für die von Ihnen verursachten wirtschaftlichen Verluste zu fordern (insbesondere für Rechtsverfolgungskosten, Reisekosten und sonstige Schäden). Sie müssen uns in einem solchen Fall innerhalb der von uns gesetzten Frist entschädigen.
13.3 Für die Zwecke der Erbringung unserer Fulfillment-Dienstleistungen sind wir berechtigt, Daten und Informationen (insbesondere die Verkaufs- und Lieferübersichten sowie den Warenbestand) über die zugrundeliegenden Transaktionen bei den von uns unterstützten E-Commerce-Plattformen und den Dienstleister abzufragen und zu speichern; dies gilt auch für geschützte und vertrauliche Informationen. Ferner sind wir berechtigt, Ihre Nutzerdaten (insbesondere Tracking-Nummern, Tracking-Ereignisse, Ihren Status), die während Ihrer Nutzung unserer Fulfillment-Dienstleistungen entstehen, an unsere Verbundenen Unternehmen, Partner und/oder Dienstleister weiterzugeben und zu verarbeiten. Wir sind nicht verpflichtet sicherzustellen, dass der Empfänger die Informationen vertraulich behandelt und haften daher auch nicht für den Missbrauch oder die Offenlegung durch den Empfänger.

14. DATENSCHUTZ
14.1 Die Informationen, die Sie an uns übermitteln, können personenbezogene Daten enthalten, die dem Schutz der jeweils anwendbaren Datenschutzgesetze und -bestimmungen unterfallen. Wir bemühen uns, die Offenlegung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten auf dasjenige zu beschränken, was erforderlich ist, um unsere Leistungen erbringen zu können, Ihr Konto auf der Plattform zu verwalten, und soweit dies aufgrund gesetzlicher Vorschriften notwendig ist, einschließlich der Übermittlung der oben genannten Informationen an Dienstleister, Subunternehmen, Bevollmächtigte und zuständige Behörden, sowie für die Durchführung der von den zuständigen Behörden vorgeschriebenen Datenexportprüfungen. Soweit dies gesetzlich zulässig ist, können wir für die oben genannten Zwecke personenbezogene Daten auch grenzüberschreitend übermitteln.
14.2 Alle uns zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten müssen ordnungsgemäß und rechtmäßig erfasst werden. Sie müssen dazu berechtigt sein, uns die personenbezogenen Daten für die oben genannten Zwecke offenzulegen und stellen uns im Fall eines Verstoßes gegen diese Verpflichtung vollumfänglich von jeglicher sich daraus ergebender Haftung frei.

15. SCHUTZ GEWERBLICHER SCHUTZRECHTE
15.1 Die Artikel dürften weder Urheber-, Marken-, Patent- oder sonstige gewerbliche Schutzrechte, noch sonstige Gesetze der einzelnen Länder/Regionen verletzen. Andernfalls haften Sie uns für alle uns entstehenden Schäden, Verluste und rechtlichen Konsequenzen, die sich aus der Verletzung von gewerblichen Schutzrechten ergeben.
15.2 Ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung dürfen Sie unsere Marken, Logos, Handelsinformationen, Technologien und sonstigen Informationen weder nutzen oder verwenden noch kopieren.

16. VERTRAGSLAUFZEIT UND KÜNDIGUNG
16.1 Diese AGB gelten auf unbestimmte Zeit und könnte unter Einhaltung der üblichen Verfahren von beiden Parteien unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von einem (1) Monat zum Monatsende gekündigt werden.
16.2 Sie können die Inanspruchnahme der Fulfillment-Dienstleistungen jederzeit einstellen oder die Artikel ganz oder teilweise für die Durchführung der Fulfillment-Dienstleistungen sperren, indem Sie das hierfür auf der Plattform beschriebene Verfahren befolgen.
16.3 Darüber hinaus kann jede Partei diese AGB in den folgenden Fällen wie folgt kündigen:
(a) sofern eine Partei eine Verpflichtung aus diesen AGB verletzt und diesen Verstoß nicht innerhalb von vierzehn (14) Tagen (sofern diese Frist angemessen ist) ab Zugang einer entsprechenden Aufforderung der anderen Partei zur Behebung des Verstoßes in der darin vorgesehenen Art und Weise geheilt hat, kann die andere Partei die Kündigung unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von einem (1) Monat zum Monatsende erklären;
(b) unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von einem (1) Monat, sofern Ihnen ein Recht zur Kündigung zusteht, weil wir unseren Verpflichtungen nicht nachgekommen sind;
(c) durch Erklärung der Kündigung gegenüber der jeweils anderen Partei unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von vierzehn (14) Tagen, sofern die Handlungsfreiheit der kündigenden Partei durch Höhere Gewalt für mindestens dreißig (30) Tage beeinträchtigt wird; oder
(d) durch Erklärung der Kündigung gegenüber der jeweils anderen Partei unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von einem (1) Monat, sofern ein Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens über das Vermögen der anderen Partei gestellt wurde oder die andere Vertragspartei zahlungsunfähig oder überschuldet ist oder offene Forderungen bei Fälligkeit nicht mehr bezahlen kann, oder wenn in Bezug auf die andere Vertragspartei die Liquidation – vorausgesetzt, dass es sich um ein Unternehmen handelt – zu anderen Zwecken als einer Unternehmensumstrukturierung durchgeführt wird, oder wenn ein Treuhänder, vorläufiger Insolvenzverwalter oder Insolvenzverwalter bestellt wurde. Das Recht, aus wichtigem Grund außerordentlich zu kündigen bleibt hiervon unberührt.
16.4 Wenn Sie die Fulfillment-Dienstleistungen nicht mehr in Anspruch nehmen oder Artikel nicht mehr anbieten, stellen wir Ihnen Ihre bei uns verbliebenen Warenbestände zur Abholung auf eigene Kosten im Fulfillment-Center zur Verfügung.

17. SCHLUSSBESTIMMUNGEN
17.1 Änderungen dieser AGB
Wir behalten uns das Recht vor, diese AGB jederzeit zu ändern und werden Sie hierüber benachrichtigen, indem wir die geänderte Version der AGB auf der Plattform veröffentlichen oder Ihnen die geänderten AGB per E-Mail an die E-Mail-Adresse senden, die Sie bei uns hinterlegt haben. Die geänderten AGB treten spätestens dreißig (30) Tage nach dieser Mitteilung in Kraft. Wenn Sie die Fulfillment-Dienstleistungen weiterhin nutzen, bedeutet dies, dass Sie den geänderten AGB konkludent zustimmen und diese somit akzeptieren. Wenn Sie die geänderten AGB nicht akzeptieren, sind Sie dazu berechtigt, die geänderten AGB unverzüglich zu kündigen, bevor diese in Kraft treten.
17.2 Übertragung von Rechten aus diesen AGB
Wir behalten uns das Recht vor, unsere Rechte und Pflichten aus diesen AGB auf ein anderes Verbundenes Unternehmen zu übertragen, wobei eine solche Übertragung Ihre Rechte oder unsere Pflichten aus diesen AGB nicht berührt. In diesem Fall werden wir Sie per E-Mail und durch eine öffentliche Ankündigung auf der Plattform über die Übertragung benachrichtigen. Eine solche Übertragung wird erst wirksam, wenn sie bereits öffentlich bekannt gegeben wurde. Sie sind nur dann berechtigt, Ihre Rechte bzw. Pflichten auf eine andere Person zu übertragen, wenn wir zu solch einer Übertragung schriftlich unser Einverständnis erklärt haben.
17.3 Salvatorische Klausel
Wenn und soweit einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam oder nichtig sein oder werden sollten, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Unwirksame oder nichtige Bestimmungen dieser AGB sowie Vertragslücken werden durch solche Bestimmungen ersetzt bzw. ausgefüllt, die die Vertragsparteien vereinbart hätten, wenn Ihnen die Ungültigkeit, Vertragslücke oder Nichtigkeit bewusst gewesen wäre. Die neue Klausel muss dabei der wirtschaftlichen Intention der unwirksamen oder fehlenden Bestimmung entsprechen.
17.4 Vollständigkeit
In Hinblick auf den Vertragsgegenstand dieser AGB besteht unsere Vereinbarung mit Ihnen ausschließlich aus diesen AGB und allen ausdrücklich in Bezug genommenen Dokumenten, Klauseln und/oder Regeln (z.B. Bestellungen). Sie ersetzt alle ggf. bereits bestehenden Vereinbarungen, Zusagen, Gewährleistungen, Garantien, Absichtserklärungen und Absprachen.
17.5 Unabhängigkeit
Wir sind ein unabhängiger Dienstleister, der für Sie Fulfillment-Dienstleistungen erbringt. Wir werden unter keinen Umständen als Ihr gesetzlicher Vertreter, Handelsvertreter, Joint Venture-Partner oder Mitunternehmer tätig.
17.6 Verzicht
Weder Verzögerungen bei der Geltendmachung noch die Nichtgeltendmachung von Rechten, Befugnissen oder Rechtsbehelfen durch uns stellt einen Verzicht auf diese Rechte, Befugnisse oder Rechtsbehelfe dar. Die Geltendmachung einzelner Rechte, Befugnisse oder Rechtsbehelfe oder ihre teilweise Geltendmachung hindert uns nicht an ihrer weitergehenden Geltendmachung bzw. der Geltendmachung anderer Rechte, Befugnisse oder Rechtsbehelfe. Ein Verzicht durch uns ist nur wirksam, wenn und soweit er schriftlich und ausdrücklich erklärt wird.
17.7 Anwendbares Recht
Diese AGB sowie sämtliche Streitigkeiten und rechtliche Auseinandersetzungen, die aus oder im Zusammenhang mit diesen AGB, dem Vertragsgegenstand oder den Vertragsgrundlagen entstehen, unterliegen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Dies gilt auch für solche Streitigkeiten und rechtliche Auseinandersetzungen ohne Bezug zu diesen AGB.
17.8 Gerichtsstand
Für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesen AGB, Bestellungen oder sonstigen Vereinbarungen, die wir im Zusammenhang mit der Erbringung von Fulfillment-Dienstleistungen getroffen haben, sind ausschließlich die Berliner Gerichte (Deutschland) zuständig.
17.9 Vorrang der deutschsprachigen Fassung
Diese AGB existieren sowohl in deutscher Sprache als auch in englischer Sprache. Bei Widersprüchen zwischen den beiden Fassungen geht die deutschsprachige Fassung vor.
Download Download